Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ehrennadel für engagierten Bad Schwartauer

Bad Schwartau: Archiv - 27.09.2022, 17.41 Uhr: Für ihre besonderen Verdienste wurden am Dienstag zwei ehrenamtlich Tätige von Kreispräsident Harald Werner und dem 1. Stellvertretenden des Landrats, Timo Gaarz, im Rahmen der Sitzung des ostholsteinischen Kreistages ausgezeichnet. Eine Ehrennadel erhielt Gustav Hogreve aus Bad Schwartau.

Kreispräsident Werner begrüßte die Anwesenden und unterstrich die Bedeutung des Ehrenamtes: "Das Beste, was einem Gemeinwesen passieren kann, sind aktive Bürgerinnen und Bürger, die sich in ihrem Heimatkreis einsetzen. Aktive Bürgerinnen und Bürger, die sehen, wo sie gebraucht werden, die mit anpacken, wenn ihr Einsatz notwendig ist und die nicht fragen, welchen Gegenwert sie dafür erhalten."

Die Begründung der Auszeichnung

Gustav Hogreve ist seit 46 Jahren ist er Mitglied der Kreisjägerschaft Eutin e. V.; 12 Jahre hat er sich als Schatzmeister und dann bis 2001 als stellvertretender Vorsitzender und Begrünungsobmann in die Vorstandsarbeit des Vereins eingebracht.

Von 2001 bis 2006 Herr Hogreve und von 2011 bis 2016 als stellvertretender Kreisjägermeister sowie von 2006 bis 2011 und von 2016 bis zum 07.12.2021 Kreisjägermeister und damit 20 Jahre lang als Bindeglied zwischen der Jägerschaft und der Verwaltung hervorragende Dienste geleistet und den Kreis in erheblichem Maße mit seiner langjährigen und intensiven jagdlichen Erfahrung ehrenamtlich unterstützt, sei es bei der Beratung in vielen jagdrechtlichen Fragestellungen, sei es in Angelegenheiten der Jagdhege- und pflege bei Anpassungen der Jagdbezirke, bei Vergrämungsabschüssen, Seuchenprävention, bei der Einhaltung von Abschussplänen oder den Bestimmungen von Landesjagd-, Tierschutz- oder Landesnaturschutzgesetzen wie auch als Mitglied im Jagdbeirat.

Als langjähriges Mitglied in der Jäger­prüfungskommission des Kreises Ostholstein hat sich Herr Hogreve zudem in erheblichem Maße um das Jagdwesen verdient gemacht und mehreren Hundert Jungjägerinnen und Jungjägern die Jägerprüfung abge­nommen.

Herr Hogreve hat diese Aufgaben stets gewissenhaft und kompetent wahrgenommen und die Verwaltung in jagdspezifischen Belangen außerordentlich hilfreich unterstützt. Mit seinem unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz für die Natur und die Jagd hat er dem Naturschutz und dem Jagdwesen des Kreises Ostholstein herausragende Dienste geleistet. Die Zusammenarbeit mit der Jagdbehörde, der unteren Naturschutzbehörde und auch mit dem Fachdienst Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit des Kreises war immer gut, vertrauensvoll und konstruktiv.

Der Kreis bedankt sich für diese Leistungen ganz herzlich und wünscht Herrn Hogreve alles Gute für die Zukunft, Gesundheit und „Waidmannsheil“.

Kreispräsident Harald Werner überreichte Gustav Hogreve die Ehrennadel des Kreises. Foto: Kreis OH

Kreispräsident Harald Werner überreichte Gustav Hogreve die Ehrennadel des Kreises. Foto: Kreis OH


Text-Nummer: 154134   Autor: Kreis OH/red.   vom 27.09.2022 um 17.41 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.