Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Erntedank-Gottesdienst auf dem Markt

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 01.10.2022, 10.35 Uhr: Vor genau zehn Jahren hieß es erstmals „Eine Stadt feiert Erntedank“, und nun wird nach der Corona-Pause wieder gefeiert. Auf dem herbstlich bunt geschmückten Lübecker Markt erwartet Gäste am Sonntag, 2. Oktober 2022, um 12 Uhr ein Open-Air Gottesdienst mit St.-Marien-Pastor Robert Pfeifer, den Musikern des Lübecker Blechbläserensembles und Konfirmanden. Als besonderes Extra studiert Pastor Pfeifer mit Gitarre und der ganzen Stadt das plattdeutsche Lied „Gott gifft di allens wat du brukst“ e

Im Anschluss an den Gottesdienst stellen Bürgermeister Jan Lindenau als Schirmherr der Aktion „Sieben Türme will ich sehen“ und Projektleiterin Dr. Cornelia Schäfer den Siebe- Türme-Kalender 2023 vor. Der Verkauf des Kalenders startet ab 13 Uhr im Anschluss an den Gottesdienst – die Geschäfte im Lübecker Stadtgebiet öffnen ihre Türen.

Mit dabei sind auch Konfirmanden, die ihre selbstgebackene Brote verkaufen – im Rahmen Aktion „5000 Brote“ von Brot für die Welt. Unter strengen Hygiene-Richtlinien lernten die Jugendlichen in der Lübecker Backstube von Feinbäckerei Schüler backen. Denn die Brote, die die Konfirmandinnen und Konfirmanden buken, erfüllen einen guten Zweck und helfen, Lebensbedingungen auf der anderen Seite des Globus zu verbessern. Denn die Brote werden nicht mit nach Hause genommen, sondern für eine Spende nach dem Gottesdienst zum Erntedankfest auf dem Markt abgegeben. Der Erlös unterstützt drei Bildungsprojekte von Brot für die Welt für Jugendlichen in Äthiopien, Brasilien und Indien.

Nicht nur in Lübeck wurde gebacken, sondern bundesweit. Im Rahmen der Aktion „5.000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt“ entstehen in ganz Deutschland in diesem Jahr wieder unterschiedliche Brote mit dem typischen Aktionsschriftzug. Die Konfirmanden lernen beim Backen über das Handwerk und Nahrungsmittel, und im Rahmen des Konfirmandenunterrichts durch die Beschäftigung mit den Projekten in den Ländern des Südens zu Themen der Gerechtigkeit, internationaler Solidarität und vor allem der Lebenswelt der Jugendlichen vor Ort - auch, welche Auswirkungen Corona auf die Bildungschancen hatte und hat. Schirmherr der Aktion ist Heinrich Bedford-Strohm, der Ratspräsident der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Die Aktion ist eine Kooperation der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks und des Evangelischen Verbandes Kirche-Wirtschaft- Arbeitswelt (KWA) zugunsten von Brot für die Welt. Weitere Informationen zu der Aktion gibt es unter www.5000-Brote.de.

In diesem Jahr wird Erntedank wieder auf dem Lübecker Markt gefeiert. Foto: JW/Archiv

In diesem Jahr wird Erntedank wieder auf dem Lübecker Markt gefeiert. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 154204   Autor: Steffi Niemann   vom 01.10.2022 um 10.35 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.