Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Herbstfest auf der Dornbreite

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 07.10.2022, 10.12 Uhr: Im Oktober finden an drei Wochenenden Veranstaltungen rund um das Gemeinschaftshaus statt. Los geht es vom 7. bis 9. Oktober 2022 mit einem Herbstfest der Schausteller.

In den Corona Jahren 2020 und 2021 gab es bedingt durch die Pandemie kaum Möglichkeiten ihre Geschäfte und Karussells aufzubauen. Die Interessengemeinschaft Dornbreite hatte damals mit aufwendigen Hygienekonzepten dafür gesorgt, dass wenigstens eine kleine Anzahl von Schaustellern auf der Festwiese aufbauen konnten. Durch dieses Engagement ist eine enge Freundschaft entstanden. Daher möchten zum 100- jährigen Jubiläum des Vereins die Schausteller unter dem Motto "Wir für Lübeck" ein Wochenende zusammen mit den Dornbreitern feiern.

Los geht es am Freitag, Samstag und Sonntag um 13 Uhr. Freitag und Samstag ist die Festwiese "Am Grenzwall 20-22" bis 21 Uhr geöffnet, am Sonntag bis 19 Uhr. Eine besondere Attraktion wird am Samstag ab 18 Uhr der Auftritt von "Klaroscuro" sein mit lateinamerikanischer Musik. Rhythmische Gitarrensounds aus Lateinamerika kombiniert mit Gesang aus fernen Ländern wie Cuba, Kolumbien, Mexiko, Frankreich, Peru oder Italien. Ein Flair von Urlaub, Freiheit und Lebensfreude.

An diesem Wochenende sind die Schausteller zu Gast auf der Festwiese in Dornbreite. Foto: IG Dornbreite

An diesem Wochenende sind die Schausteller zu Gast auf der Festwiese in Dornbreite. Foto: IG Dornbreite


Text-Nummer: 154293   Autor: IG Dornbreite   vom 07.10.2022 um 10.12 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.