Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Neues Beet angelegt: Pflanzen-Klau in Rekordzeit

Lübeck - Buntekuh: Archiv - 16.10.2022, 11.15 Uhr: Im September haben die Gärtner den Eingangsbereich von Buntekuh im Bereich Kamelbrücke neu angelegt. Auf zwei Beeten wurden 150 neue Pflanzen gesetzt. Wenige Tage später waren die meisten weg. Sie wurden offenbar von Unbekannten ausgegraben.

Bild ergänzt Text

"Die städtischen Gärtner bemühen sich jetzt in der Pflanzsaison ihre im Revier liegenden Freiflächen in Eigenregie neu zu gestalten zu verschönern", berichtet Nicole Dorel, Sprecherin der Stadtverwaltung. "In der Fregattenstraße wurde für rund 150 Euro Gräser gepflanzt, die dann rausgerissen und entwendet wurden. Umso mehr hat unsere Gärtner vor Ort natürlich die Zerstörung getroffen, da sie für die Bewohner einen schönen Anblick erzeugen wollten."

Bild ergänzt Text

Hinweise auf die Täter gibt es nicht. Klar ist nur: Die Pflanzen wurden ausgegraben. Vermutlich schmücken sie jetzt private Gärten. Die städtischen Gärtner haben schnell reagiert und die Beete wieder angelegt. "Die Gärtner hoffen, dass diese nun Bestand hat, damit sich möglichst viele Menschen daran erfreuen können!", so die Sprecherin der Stadtverwaltung.

Schon kurz nach Anlage der neuen Beete sind viele Pflanzen verschwunden. Fotos: PG

Schon kurz nach Anlage der neuen Beete sind viele Pflanzen verschwunden. Fotos: PG


Text-Nummer: 154452   Autor: VG   vom 16.10.2022 um 11.15 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.