Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Fotoausstellung: Lübecker Natur im (Klima)wandel

Lübeck: Archiv - 20.10.2022, 19.11 Uhr: Vom 21. bis 30. Oktober ist im im Willy-Brandt-Haus Lübeck eine Fotoausstellung des Lübecker Fotografen und Filmemachers Mathias Hollaender in Kooperation mit der Initiative "Klimaentscheid Lübeck" zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Wie sichtbar sind die lokalen Folgen der Klimakrise? Lässt sich durch ein Bürgerbegehren in Lübeck die erforderliche Klimaneutralität früher erreichen? Die Ausstellung ist der Auftakt einer Veranstaltungsreihe der Initiative „Klimaentscheid Lübeck“ zu diesem Thema, die in den nächsten Monaten an verschiedenen Orten der Stadt stattfinden wird. Ziel des geplanten Klimaentscheids ist die Klimaneutralität von Lübeck bis 2035. In Deutschland haben über 80 Kommunen und Kreise die Initiative eines Klimaentscheids begonnen, mehr als 25 waren bereits erfolgreich.

Dem Lübecker Fotograf und Filmemacher Mathias Hollaender sind Kunst, Kultur und Bildung bei seiner Arbeit besonders wichtig. Zu seinen Beweggründen sagt Hollaender selbst: „Mein Weg führt mich durch die soziale Vielfalt und die kulturelle Schönheit dieser Welt und wird bereichert durch die mir begegnenden Menschen und ihre Projekte, durch das Miteinander im gemeinsamen Schaffensprozess“. Gemeinsam mit seiner Frau Gesa Hollaender, die sich beim Klimaentscheid Lübeck engagiert, entstand die Idee, die Folgen des Klimawandels in Lübeck aufzuspüren, sie zu fotografieren und die Bilder im Rahmen einer gemeinsamen Ausstellung mit der Lokalgruppe „Klimaentscheid Lübeck“ zu zeigen.

Im Rahmen seiner Recherchen ist der Fotograf mit vielen engagierten Lübeckern zusammen gekommen, darunter dem Förster Knut Sturm, den Müllsammlern Jens Thiel und Lars Matthiesen, dem NABU-Mitarbeiter Tim Herfurth, einer Imkerin, Landwirten, Professoren, normalen Bürgern und vielen mehr. "Das war sehr spannend und ich habe selbst viel dabei gelernt," so Mathias Hollaender. Aus mehreren 100 Bildern wurden 11 Motive ausgewählt, die insgesamt 8 Themenbereiche abdecken: Baumsterben, Wasserverschmutzung, Hitze (Dürre, Laubfall), Vermüllen, Artenvielfalt, Verkrautung und Flächenverbrauch.

"Die Fotos werden durch Begleittexte ergänzt, in denen die Menschen ihre Beobachtungen zum Wandel der Natur zum Ausdruck bringen und erklären. Es soll deutlich werden, dass der menschengemachte Naturwandel inzwischen auch vor unserer Haustür sichtbar ist. Nicht immer ist das auf den ersten Blick erkennbar, aber bei genauerem Hinsehen wird es umso deutlicher."

Zu diesem genauen Hinsehen lädt die Ausstellung ein. So erzählt das herbstliche Foto eines verbrannten Apfels von der Hitze des Sommers, die deutliche Spuren hinterlassen hat. Eine Hitze, die für unseren Breitengrad nicht normal ist. Der dazugehörige Text fragt etwas augenzwinkernd, ob ein Bratapfel frisch vom Baum in Zukunft normal sein wird.

Mathias Hollaender sowie der „Klimaentscheid Lübeck“ wünschen sich, dass die Lübecker mehr Bewusstsein für die Thematik entwickeln und ihr eigenes Handeln oder politisches Engagement danach richten.

Die Eröffnung findet am 21. Oktober um 18 Uhr im Willy-Brandt-Haus mit musikalischer Begleitung durch Holger Mantey statt. Der Lübecker Musiker wird mit Piano, Drums und Handpans einen Ausschnitt aus seinem aktuellen Solo-Programm spielen. Die Fotoausstellung und der Musiker sind gefördert durch den Kulturfunken. Die Fotografien von Mathias Hollaender sind bis zum 31. Oktober zu sehen.

Die Ausstellung zeigt die Auswirkungen der Veränderungen des Klimas in Lübeck. Foto: Veranstalter

Die Ausstellung zeigt die Auswirkungen der Veränderungen des Klimas in Lübeck. Foto: Veranstalter


Text-Nummer: 154534   Autor: Veranstalter   vom 20.10.2022 um 19.11 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.