Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Schwerer Unfall in Techau: Drei Personen eingeklemmt

Ratekau: Archiv - 22.10.2022, 13.12 Uhr: Am Samstagvormittag, 22. Oktober 2022, kam es in Techau zu einem schweren Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Drei Personen mussten von der Feuerwehr aus den Wracks befreit werden, zwei von ihnen sind nach ersten Angaben lebensgefährlich verletzt.

Bild ergänzt Text

Der Unfall ereignete sich gegen 9.50 Uhr auf der Landstraße 309 an der Einmündung nach Techau und Ratekau. Die Feuerwehr rückte mit drei Wehren an, dazu kamen Notärzte, Leitende Notärzte und sechs Rettungswagen. Im Anschluss an die Rettung wurden noch Notfall-Seelsorger angefordert.

Eine 79-jährige Frau stieß auf der Kreuzung mit einem rechts von kommenden Mercedes der G-Klasse zusammen und schob diesen in den Gegenverkehr vor den Lkw. Die beiden Insassen des Mercedes wurden sehr schwer verletzt. Der Lkw-Fahrer wurde nach seiner Befreiung aus dem stark beschädigten Führerhaus verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter mit der Sicherung und Auswertung der Unfallspuren beauftragt. Die Landesstraße blieb bis in die Mittagsstunden gesperrt.

Bei dem Unfall wurden drei Personen in den Wracks eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Bei dem Unfall wurden drei Personen in den Wracks eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.


Text-Nummer: 154562   Autor: VG   vom 22.10.2022 um 13.12 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.