Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

VfB Lübeck trauert um Klaus Woisin

Lübeck: Archiv - 25.10.2022, 10.39 Uhr: Der VfB Lübeck trauert um Klaus Woisin, der im Alter von 87 Jahren am 11. Oktober verstorben ist. Über 76 Jahre lang war Klaus Woisin Mitglied im VfB und Träger vieler Auszeichnungen des Vereins. Als Fußballer gehörte er jahrelang der Liga-Reserve an und absolvierte in der Saison 1955/56 auch ein Punktspiel in der Liga-Mannschaft. Vor allem aber war Woisin lange Zeit als großer Unterstützer des Vereins präsent.

Auch seinem persönlichen Engagement war es zu verdanken, dass der VfB in den 1970er-Jahren schwere finanzielle Krisen überstand. Er packte stets mit an, wo Hilfe benötigt wurde und blieb über Jahrzehnte hinweg ein aktives Mitglied, das auch kritische Anmerkungen nicht scheute. Der Inhaber einer Firma für Dach- und Dämmbaustoffe, die mittlerweile seine Söhne Arne und Torsten in dritter Generation führen, war unter anderem Gründer und langjähriger Vorsitzender des VfB-Fördervereins. Dabei galt sein Interesse nie ausschließlich dem Erfolg der Liga-Mannschaft, sondern vor allem auch der Förderung der Nachwuchs- und Amateurmannschaften im Verein.

Der Verein trauert mit seiner Frau Hannchen und der gesamten Familie um einen verdienten VfBer, dem man ein ehrendes Angedenken bewahren werde.

Der VfB Lübeck trauert um einen langjährigen Unterstützer des Vereins.

Der VfB Lübeck trauert um einen langjährigen Unterstützer des Vereins.


Text-Nummer: 154613   Autor: VfB lübeck/Red.   vom 25.10.2022 um 10.39 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.