Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Neue Ringvorlesung im Audimax: KlimaPerspektiven

Lübeck: Archiv - 26.10.2022, 10.57 Uhr: Die von den Allgemeinen Studentenausschüssen der Technischen Hochschule Lübeck und der Universität zu Lübeck getragene Veranstaltungsreihe "KlimaPerspektiven" startet im Wintersemester 2022. An insgesamt 10 Terminen können sich Interessierte an Donnerstagen um 18.15 Uhr im Audimax der Universität treffen um die Ringvorlesung zu hören, Fragen an die Referierenden zu stellen und natürlich anschließend zu diskutieren.

Wie der Titel bereits verrät, beschäftigt sich die Vorlesungsreihe mit verschiedenen Aspekten und Perspektiven der Klimakrise. Angelehnt sind die Themen an die Studiengänge der Universität und Technischen Hochschule Lübeck und decken ein breites Spektrum der Bereiche der Arbeitswelt und des Alltags ab, die sich mit der Klimakrise verändern werden und müssen.

Ins Leben gerufen wurde die Veranstaltungsreihe vom Umweltreferat des Allgemeinen Studentenausschuss der Universität zu Lübeck. KlimaPerspektiven ist das erste im Großformat geplante Lehrangebot des Referats. Bei der Ringvorlesung soll es um mehr als "nur" eine Vorlesungsreihe gehen. "Gerade zu gesamtgesellschaftlichen Themen ist es wichtig, ins Gespräch zu kommen - sowohl zwischen den Studenten der verschiedenen Studiengänge und Hochschulen, als auch über die Universität hinaus. Von Anfang an war klar, dass die Vorlesungsreihe öffentlich zugänglich sein und genügend Platz für Diskussion bieten sollte. An unserer Universität und an der Technischen Hochschule gibt es so viel verfügbares Wissen und Kompetenz, warum sollten die Lehrangebote nicht auch dazu genutzt werden möglichst viele Menschen zu erreichen?" erklärt Charlotte Knak aus dem Umweltreferat der Studentenvertretung der Universität zu Lübeck.

Zu jedem Termin wird es eine einleitende Vorlesung geben und anschließend der Diskurs im Plenum eröffnet. Für die Vorlesungen sind ausgewählte Dozierende der Lübecker Hochschulen wie Prof. Dr. phil., dipl. biol. Christoph Rehmann-Sutter oder Prof. Dipl.-Ing. Sebastian Fiedler und auch einige externe Referierende wie Dr. Henning Wilts vom Wuppertal-Insitut oder die Klimamanagerin und Nachhaltigkeitsbotschafterin aus Hamburg, Dr. med. Anne Hübner, geladen. Finanziell unterstützt wird die Veranstaltung durch die Alumni, Freunde und Förderer der Universität zu Lübeck e.V.. Die Veranstaltungsreihe ist öffentlich und kostenfrei, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die ersten Termine:

Immer um 18.15 Uhr im Audimax der Universität:
- 27. Oktober: Umweltpsychologie und Klimaangst, Dr. Anja Sickmann, mit Psychologists&Psychotherapists for Future
- 3. November: Recycling und Kreislaufwirtschaft, Dr. Henning Wilts, Abteilungsleiter Kreislaufwirtschaft des Wuppertal-Instituts für Energie, Klima und Umwelt

Die Veranstaltungsreihe wird vom Umweltreferat des Allgemeinen  Studentenausschuss der Universität zu Lübeck organisiert und geplant. Foto: Umweltreferat AStA UzL.

Die Veranstaltungsreihe wird vom Umweltreferat des Allgemeinen Studentenausschuss der Universität zu Lübeck organisiert und geplant. Foto: Umweltreferat AStA UzL.


Text-Nummer: 154614   Autor: Asta Uni-Lübeck/Red.   vom 26.10.2022 um 10.57 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.