Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Premiere: Molières Komödie »Der eingebildete Kranke«

Lübeck: Am Freitag, den 11. November, findet um 20.00 Uhr auf der Bühne der Kammerspiele die Schauspiel-Premiere von Molières letztem Werk »Der eingebildete Kranke« statt. Regie führt Maja Delinić, die seit diesem Jahr Intendantin und künstlerische Leiterin des Shakespeare Festival Neuss ist. Ria Papadopoulou zeichnet für Bühne, Janin Lang für Kostüme und Clemens Gutjahr für Musik und Komposition verantwortlich.

Der reiche Pariser Bürger Argan hat sich im Laufe der Jahre zu einem wehleidigen, seine Umwelt traktierenden Stinkstiefel gewandelt, denn er ist todkrank. Zumindest glaubt er das und lässt sich folglich von zwei Quacksalbern, dem Arzt Purgon und dem Apotheker Fleurant, nach Strich und Faden schröpfen. Alle Versuche, Argan durch Beweise und Argumente von seinem Irrglauben abzubringen, schlagen fehl und führen nur dazu, dass er seine Tochter Angélique mit dem erst vor kurzem approbierten Arzt und Schafskopf Thomas Diafoirus zwangsverheiraten will. Angélique jedoch hat andere Pläne, sie ist verliebt in Cléante, der aber leider kein Arzt ist. Schließlich nehmen das Hausmädchen Toinette und Argans Bruder Béralde die Sache in die Hand: Sie überreden Argan, sich tot zu stellen, auf dass ihm endlich ein Licht aufgehe, wer aus seiner Familie wirklich um ihn trauern würde. Argan willigt in den Plan ein und erlebt eine faustdicke Überraschung …

Die 1673 uraufgeführte Komödie »Der eingebildete Kranke« war Molières letztes Werk. Mit der Titelfigur Argan schuf er die glänzende Charakterstudie eines leidenden Narzissten, der in seinem Wahn, tödlich krank zu sein, beinahe sich selbst und sein ganzes Umfeld zerstört.

Die Premiere findet am Freitag, 11. November, um 20.00 Uhr in den Kammerspielen statt. Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen, der Theaterkasse (0451/399 600) sowie online unter
www.theaterluebeck.de

Maja Delinić inszeniert Molières Komödie »Der eingebildete Kranke«. Foto: Andreas Woitschützke

Maja Delinić inszeniert Molières Komödie »Der eingebildete Kranke«. Foto: Andreas Woitschützke


Text-Nummer: 154677   Autor: Theater Lübeck/red.   vom 09.11.2022 um 18.37 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.