Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Thomas-Mann-Schule erhält Berufswahlsiegel

Lübeck: Bereits zum siebten Mal hat das Bildungsministerium schleswig-holsteinische Schulen für vorbildliche Berufsorientierung mit dem "Berufswahl-SIEGEL-SH" ausgezeichnet. Drei Schulen wurden erstmals zertifiziert und drei weitere wurden erfolgreich rezertifiziert. Neu dabei ist die Lübecker Thomas-Mann-Schule, während die Ernestinenschule zukünftig eine Botschafterschule für "MINT für alle" sein wird.

Insgesamt gibt es inzwischen 74 SIEGEL-Schulen in Schleswig-Holstein. Zu ihnen gehören bereits die Friedrich-List-Schule, die Gotthard-Kühl-Schule Lübeck, die Hanse-Schule für Wirtschaft und Verwaltung, die Holstentor Gemeinschaftsschule, die Julius-Leber-Schule, die Maria-Montessori-Schule sowie die Schule an der Wakenitz und die Schule Wilhelmshöhe.

Bildungsministerin Karin Prien gratulierte den ausgezeichneten Schulen. "Das Berufswahlsiegel steht für die Qualität der Berufsorientierung an unseren weiterführenden Schulen. Zugleich belohnt es das Engagement der Schulen, die sich intensiv um die berufliche Zukunft ihrer Schülerinnen und Schüler bemühen. Die Stärke liegt dabei in der engen Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft", sagte sie heute, am 3. November, in Kiel.

Erfolgreich sind die schleswig-holsteinischen SIEGEL-Schulen auch bundesweit: Drei Schulen sind für das Thema "MINT für alle" jetzt Botschafterschulen. Dazu zählen die Immanuel-Kant-Schule Reinfeld, die Ernestinenschule, Lübeck (Gymnasium) und die Gemeinschaftsschule Kronshagen.

Seit 2016 werden in Schleswig-Holstein Schulen mit dem Berufswahl-SIEGEL SH ausgezeichnet. Das Gütesiegel wird vergeben für
- besonders vorbildliche Angebote in der Beruflichen Orientierung,
- besonders gute Verankerung der Beruflichen Orientierung im Unterricht und im Schulalltag
- und für ein vorbildlich ausgebautes Netzwerk mit außerschulischen Partnern.

Die Schulen durchlaufen das bundesweit einheitliche, zweistufige Zertifizierungsverfahren. Den erfolgreich zertifizierten Schulen wird das SIEGEL für vier Schuljahre zuerkannt. Anschließend können sich die Schulen für eine Rezertifizierung bewerben. Sie alle sind Teil eines Netzwerkes.

Die Urkunden wurden bei einer angemessenen Feier übergeben. Foto: Joachim Welding.

Die Urkunden wurden bei einer angemessenen Feier übergeben. Foto: Joachim Welding.


Text-Nummer: 154773   Autor: Bimi SH/Red.   vom 03.11.2022 um 10.47 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.