Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Mit Feuerzeug gespielt: Wohnung ausgebrannt

Lübeck - St. Lorenz Süd: Am Donnerstag, 10. November 2022, kam es gegen 14.30 Uhr im vierten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Stargardstraße zu einem Wohnungsbrand. Ein 14-Jähriger, der sich in der Wohnung aufhielt, konnte sich unverletzt zu Nachbarn retten.

Bild ergänzt Text

Nach ersten Angaben der Polizei war der 14-Jährige allein zu Hause und hantierte mit einem Feuerzeug. Dabei kam es zu einer Verpuffung. Das Feuer breitete sich schnell aus. Der Jugendliche rettete sich unverletzt zu den Nachbarn.

Bild ergänzt Text

Die Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte mit einem C-Rohr die Flammen ersticken. Sie kontrollierte auch noch den Dachbereich. Der Brand blieb aber auf die Wohnung beschränkt. Die Polizei informierte die Mutter des Jugendlichen, die sich auf ihrer Arbeitsstelle befand. Sie kann vorübergehend mit ihrem Sohn bei den Nachbarn unterkommen.

Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor.

Das Feuer hatte schnell die gesamte Wohnung erfasst. Fotos: PG

Das Feuer hatte schnell die gesamte Wohnung erfasst. Fotos: PG


Text-Nummer: 154929   Autor: VG   vom 10.11.2022 um 16.40 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.