Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Betrunkener Scooter-Fahrer rammt Transporter im Lindenplatz

Lübeck - St. Lorenz Süd: Am Samstag, 12. November, ereignete sich am Lindenplatz ein Verkehrsunfall zwischen einem 29-jährigen Transporterfahrer aus Lübeck und einem 41-jährigen E-Scooter-Fahrer aus Vechta. Dieser war alkoholisiert, blieb aber unverletzt.

Am späten Samstagnachmittag befuhr ein Lübecker mit seinem Transporter die Straße Lindenplatz aus Richtung Hansestraße kommend. Unmittelbar vor dem Kreisverkehr hielt er zunächst vor dem dortigen Fußgängerüberweg, um Passanten hinübergehen zu lassen. Als er wieder anfuhr, kam von rechts der 41-jährige Niedersachse mit seinem gemieteten E-Scooter. und lenkte sein Gefährt direkt in die Seite des Transporters.

Bei der Unfallfallaufnahme bemerkten die Beamten des 2. Polizeireviers Atemalkoholgeruch bei dem 41-Jährigen. Ein Atemalkoholtest erreichte einen Wert von 1,91 Promille. Die Beamten brachten ihn zur Dienststelle, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt knapp 1000 Euro.

Im Rahmen der Kampagne "Sei schlau: Fahr' nicht blau" weist die Polizei wiederholt darauf hin, dass auch ein E-Scooter ein Kraftfahrzeug im Sinne der Straßenverkehrsordnung ist und die Promillegrenzen gelten.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 154994   Autor: PD Lübeck   vom 14.11.2022 um 13.07 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.