Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Palliativstation an den Sana Kliniken Lübeck rezertifiziert

Lübeck - St. Jürgen: Die Palliativstation der Sana Kliniken Lübeck wurde von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin erneut zertifiziert. Diese Auszeichnung bescheinigt zum wiederholten Male eine kontinuierliche hohe Versorgungsqualität und bestmögliche Behandlung für schwerstkranke und sterbende Menschen.

Seit 2017 können sich Palliativstationen in Deutschland nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin zertifizieren und damit ihren hohen Anspruch an die Qualität ihrer Patientenversorgung bescheinigen lassen. Auch die Palliativstation an den Sana Kliniken Lübeck ließ seinerzeit Strukturen, Abläufe und Standards überprüfen und erhielt das Zertifikat als erste Palliativstation in Schleswig-Holstein und damals als 13. von insgesamt 300 Palliativstationen in Deutschland (Quelle: 03/2019 DHPV) erhalten. Die erneute Überprüfung fand im Oktober 2022 statt und wurde vom Team der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin um Chefärztin Dr. med. Merwe Carstens erneut ohne Abweichungen gemeistert.

Ein herzlicher Glückwunsch zur erfolgreichen Rezertifizierung kommt vom Geschäftsführer der Sana Kliniken Lübeck. „Die erneute Zertifizierung bestätigt die herausragende Arbeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der unterschiedlichen Berufsgruppen auf unserer Palliativstation, welche tagtäglich mit hohem Einsatz und viel persönlichem Engagement für unsere Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige da sind“, lobt Dr. Christian Frank.

Auf der Palliativstation der Sana Kliniken Lübeck werden Patientinnen und Patienten versorgt, die an einer chronischen, lebensbedrohlichen Erkrankung leiden und deren medizinische und/oder psychosoziale Situation eine intensivere Begleitung durch ein sehr spezialisiertes Team im stationären Bereich notwendig macht.

Mit den Kolleginnen und Kollegen der Palliativstation freut sich auch Dr. med. Felix Renken, Ärztlicher Direktor an den Sana Kliniken Lübeck: „Herzlichen Glückwunsch zur erneuten Zertifizierung und ein ebenfalls herzliches Dankeschön für die sehr gute kollegiale Zusammenarbeit mit allen anderen Fachbereichen unseres Hauses. Mit Blick auf meine bisherige Tätigkeit auch in anderen Kliniken kann ich bestätigen, dass hier im Hause das praktizierte hohe Niveau der palliativmedizinischen Versorgung sehr besonders ist.“

Seit 2016 gibt es in den Sana Kliniken Lübeck neben der Palliativstation ein weiteres palliativmedizinisches Angebot zur Verbesserung der Lebensqualität von Patientinnen und Patienten mit palliativen Erkrankungen: diese und auch ihre Angehörigen haben die Möglichkeit, sich durch einen Palliativkonsildienst begleiten zu lassen. So betreute das Palliativkonsilteam im Jahr 2022 rund 700 palliativ erkrankte Patientinnen und Patienten in den Sana Kliniken auch außerhalb der Palliativstation.

Chefärztin Dr. med. Merwe Carstens (3.v.r.) und ihr Team mit der QM-Beauftragen Maya Brand, dem Geschäftsführer Dr. Christian Frank, der stv. Pflegedirektorin Anke Fromm-Lorenz sowie dem Ärztliche Direktor Dr. med. Felix Renken. Foto: Sana Kliniken L

Chefärztin Dr. med. Merwe Carstens (3.v.r.) und ihr Team mit der QM-Beauftragen Maya Brand, dem Geschäftsführer Dr. Christian Frank, der stv. Pflegedirektorin Anke Fromm-Lorenz sowie dem Ärztliche Direktor Dr. med. Felix Renken. Foto: Sana Kliniken L


Text-Nummer: 155147   Autor: Sana   vom 21.11.2022 um 12.30 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.