Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ali Alam bei Promi Big Brother

Lübeck - Travemünde: Er ist zwar nicht physisch anwesend, aber immerhin mit seiner bekannten Stimme: Der Travemünder Ali Alam ist mit seinem Song „Putzen macht Spaß“ gleich zweimal in der aktuellen Folge von „Promi Big Brother“ zu hören. Das ist offenbar vielen Lübeckern aufgefallen.

Am Dienstag lief Folge 5 der aktuellen Staffel unter dem Titel „Ein bisschen Frieden“ auf Sat.1. Mit guter Quote. 0,36 Millionen Zuschauer aus der wichtigen Zielgruppe der 14 bis 49jährigen (Quelle: DWDL) schauten zu, wie Parodist Jörg Knör und Sänger Menderes mit einem Reinigungsschwamm einen verstaubten Durchlauferhitzer bearbeiteten. Unterlegt wurde die Szene (etwa bei Minute 21:30) deutlich hörbar mit der bekannten Stimme von Ali Alam, der „Oh Schreck, Oh Schreck, der Dreck muss weg!“ sang. Tatsächlich war die Putzaktion von Erfolg gekrönt und nachdem die Promis Knör und Menderes eine Weile darüber sinnierten, wie man das wunderkräftige Putzmittel bewerben könnte, wurde noch eine weitere Kostprobe aus „Putzen mach Spaß“ zur Untermalung eingespielt.

Bereits während der Sendung bekam Ali Alam Anrufe und Nachrichten von Zuschauern, die ihn kennen.

Das Musikvideo zu seinem Song „Putzen macht Spaß“ hat der Travemünder vor einem Jahr auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht. „Ich wollte putzen und merkte es gibt keinen Song der motiviert“, erzählt er zur Entstehungsgeschichte des Liedes. Produziert wurde das Lied von Max Vol, der den von Alam gesungenen Song komponierte. Einen „kleinen“ Hintergedanken hatte der Travemünder dabei übrigens auch noch: Er wollte nicht nur zum Putzen, sondern auch zum Müllsammeln animieren. In seinem Musikvideo sieht man immer wieder Menschen etwas aufheben und in die Mülltonne werfen. „Ich wollte zugleich die Welt retten vor Müll!“, sagt Ali Alam. Auf YouTube erreichte sein Song bislang 13.400 Aufrufe. Und jetzt noch ein wesentlich größeres Publikum im TV.

Der Travemünder Ali Alam hat es mit seinem Song „Putzen macht Spaß“ in die aktuelle Folge von „Promi Big Brother“ geschafft. Foto: Screenshot/YouTube

Der Travemünder Ali Alam hat es mit seinem Song „Putzen macht Spaß“ in die aktuelle Folge von „Promi Big Brother“ geschafft. Foto: Screenshot/YouTube


Text-Nummer: 155201   Autor: Helge Normann   vom 23.11.2022 um 16.00 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.


Kommentare zu diesem Text:

Sorb

schrieb am 23.11.2022 um 23.52 Uhr:
Ohhh Gott, oh Gott.. Wir sind am Ar...

Horsti

schrieb am 24.11.2022 um 05.53 Uhr:
So unnötig wie ein Kropf!