Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Bürgerschaft: Dom-Schule wird saniert

Lübeck: Ein langer politischer Streit ist beendet: Die Dom-Schule wird saniert. Das hat am Donnerstag die Lübecker Bürgerschaft beschlossen. Die Sanierung der benachbarten Oberschule zum Dom soll im Anschluss beginnen.

Jörg Haltermann, schulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, erklärt dazu:

(")Die SPD Fraktion hatte sich schon im September 2022 im Schul- und Sportausschuss dafür ausgesprochen, die Dom-Schule zu sanieren. Ein entsprechender Antrag der GAL/Freie Wähler wurde von allen Mitgliedern des Ausschusses für Schule und Sport unterstützt, lediglich die Vertreter der CDU enthielten sich. Nun aber hat auch endlich die CDU die Einsicht gewonnen, zunächst die Dom-Schule und erst anschließend die Oberschule zum Dom (OzD) zu sanieren. Warum die CDU sich monatelang gegen diese sinnvolle Reihenfolge ausgesprochen hat, ist für alle Beteiligten nicht nachvollziehbar.

Der Lübecker SPD war es von Anfang an wichtig, dass die beiden Schulen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Beide Schulen müssen und sollen saniert und ausgebaut werden. Die Notwendigkeit, die Dom-Schule zuerst zu sanieren, ist zum einen eine pädagogische Abwägung. Es handelt sich hier um eine Grundschule und die Kinder beginnen dort ihre Schullaufbahn. Wir wollen ihnen eine gute Lernumgebung schaffen. Zum anderen sind die Vorplanungen für die Dom-Schule weit vorangeschritten und können somit schneller umgesetzt werden als die Maßnahmen, die an der OzD notwendig werden. Mit Abschluss der Sanierung der Dom-Schule soll nach Meinung der SPD die Sanierung der OzD umgehend anschließen.

Schulsanierungen haben in Lübeck weiterhin eine hohe Priorität für uns, so Jörg Haltermann, schulpolitischer Sprecher der Lübecker SPD Fraktion. Im Haushaltsjahr 2023 werden insgesamt 16,3 Millionen Euro in die Sanierungen z.B. der Kalandschule, der Albert-Schweitzer-Schule, der Schule am Koggenweg, der Schule am Stadtpark und der Trave Grund- und Gemeinschaftsschule investiert. Ebenfalls wird nun auch in die Dom-Schule investiert, erklärt Haltermann, ein weiterer Baustein für eine gute Lernlandschaft in Lübeck.(")

Die Dom-Schule wird vor der benachbarten OzD saniert.

Die Dom-Schule wird vor der benachbarten OzD saniert.


Text-Nummer: 155235   Autor: SPD/red.   vom 24.11.2022 um 18.10 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.