Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Viele Pläne für das Haus Royal

Lübeck - Travemünde: Archiv - 26.11.2022, 20.00 Uhr: „Wir folgen einer Philosophie: Wir möchten das Gebäude, weil es zu Travemünde gehört, der Gesellschaft wieder zugänglich machen“, sagt Lilly Reidel. Sie ist mit ihrer Schwester zusammen Geschäftsführerin der Betreibergesellschaft, die die historische „Villa Mare“ an der Strandpromenade wieder zum Leben erwecken will. Eine Vernissage (wir berichteten) erlaubte Besuchern jetzt einen ersten Blick in den Innenbereich. Nächster Schritt wird ein kleiner Weihnachtsmarkt sein.

Bild ergänzt Text
Der Weihnachtsbaum vor der „Villa Mare“ steht schon. Am 11. Dezember soll es hier einen kleinen Weihnachtsmarkt mit Kunsthandwerk und Tombola geben. Foto: Helge Normann

Das Gebäude mit den vier Säulen blickt auf eine lange Geschichte zurück. Ursprünglich wurde es im Jahre 1903 als Sommersitz des Lübecker Senators Emil Possehl errichtet. In den folgenden Jahrzenten beherbergte es unter anderem mal die Rettungsschwimmer vom Strand, mal einen Zahnarzt, eine Disco oder ein Restaurant. Im September 2021 hätte es ihr Mann gekauft, berichtet jetzt Lilly Reidel aus Hamburg. „Seitdem ist es in Familienbesitz“. Gemeinsam mit ihrer Schwester ist sie Geschäftsführerin der Betreibergesellschaft „Keine Gezeiten Travemünde“. Der Name soll auch dafür stehen, dass es „keine Grenzen“ geben soll, das Haus „offen für alles“ ist. „Seit März sind wir dabei, das Objekt wieder aufleben zu lassen“, erzählt Lilly Reidel. Zunächst mit der gut besuchten Strandlounge im Garten.

Doch auch das Gebäude wollen die neuen Hausherren für die Travemünder wieder zugänglich machen. „Wir haben Räumlichkeiten hier, die wir gerade aufbereiten“, erzählt die Geschäftsführerin. Angedacht sind Veranstaltungen, Geburtstagsfeiern, Trauungen, Trauerfeiern und Betriebsfeiern. „Aber wir wollen auch eine Plattform für Künstler aus Travemünde und der Region schaffen.“ Ein großer Raum im Obergeschoss soll im März so weit sein, dass dort auch mehrwöchige Ausstellungen stattfinden können.
Im Weinkeller soll es Tanzabende geben, aber keine Disco. Diese Zeiten sind vorbei. Und: „Wir werden im Haus ein Restaurant eröffnen“, verrät Lilly Reidel. Die Ausrichtung soll den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden: „Wir wissen noch nicht, in welche Richtung es geht.“

Die nächste öffentliche Veranstaltung wird ein Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt werden. „Wir haben sehr begabte Künstler gefunden, die hier ausstellen möchten“, freut sich Lilly Reidel. Da alles so kurzfristig war, hatten allerdings viele Teilnehmer ihre Stände schon verplant. Deshalb wird der Weihnachtsmarkt nur am 11. Dezember stattfinden. „Aber wir waren glücklich, dass wir diesen Sonntag haben“, sagt Lilly Reidel. Zu den Attraktionen soll eine Tombola für einen guten Zweck gehören, der Erlös geht an die Lübecker Kinderkrebsstiftung.

Freunde des historischen Gebäudes an der Travemünder Strandpromenade werden also bald wieder Gelegenheit haben, die Villa bei unterschiedlichsten Anlässen zu erleben. „Wir sind mit Leidenschaft dabei, weil wir dieses Objekt und auch Travemünde lieben gelernt haben“, sagt Lilly Reidel.

Tipp: Ein Interview mit Geschäftsführerin Lilly Reidel läuft am 06. Dezember ab 17:00 Uhr im Rahmen der Sendung „Travemünder Journal“ im Offenen Kanal Lübeck. Infos zur „Villa Possehl“ kann man auf der Internetseite des Gemeinnützigen Veriens zu Travemünde unter www.gvt.de nachlesen.

„Wir sind offen für alles“, sagt Lilly Reidel von der Betreibergesellschaft der „Villa Mare“. Foto: Helge Normann

„Wir sind offen für alles“, sagt Lilly Reidel von der Betreibergesellschaft der „Villa Mare“. Foto: Helge Normann


Text-Nummer: 155272   Autor: Helge Normann   vom 26.11.2022 um 20.00 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.