Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

unMöglich 2.0 bringt Licht voller Emotionen

Lübeck - St. Gertrud: Archiv - 27.11.2022, 21.17 Uhr: Traditionell wurde die Adventszeit in der St. Philippus-Kirche in Lübeck mit einem musikalischen Gottesdienst eingeläutet. Die sangesfreudige Gemeinde wurde dabei von der Band „unMöglich 2.0“ begleitet, die am Sonntag ihren Neustart als eigenständige Musikgruppe bekannt gaben.

Die acht Musiker und Musikerinnen mit und ohne Behinderung brachten dabei nicht nur eine Reihe zu Herzen gehender Songs mit. Sie trugen auch das Licht der Hoffnung und Zuversicht mit in die Gemeinde, mit welchem sie die Osterkerze sowie die Altarkerzen entzündeten.

Eine große Welle der Unterstützung auf dem Weg zu einem Neustart begleitete die Band in den letzten Tagen. Am 1. Advent nun konnten sie aus den Händen des Ehepaares Möller ein neues e-Piano in Empfang nehmen. Für sie war ganz klar, die Arbeit der Gruppe mit dieser großzügigen Zuwendung unterstützen zu wollen. So erstrahlten nicht nur die Adventslichter in St. Philippus, sondern auch die Herzen der Menschen, die hier voller Zuversicht miteinander waren. Am Ende füllte sich ein Raum voller Emotionen und sorgte für einen stimmungsvollen 1. Advent!

Die neue Band stellte sich am 1. Advent in der Philippus-Kirche vor.

Die neue Band stellte sich am 1. Advent in der Philippus-Kirche vor.


Text-Nummer: 155289   Autor: PM   vom 27.11.2022 um 21.17 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.