Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Jan Lindenau
Jan Lindenau

Polizei überrascht Einbrecher auf frischer Tat

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 28.11.2022, 14.54 Uhr: In der Nacht von Freitag auf Samstag, 25./26. November 2022, stellten Beamte des 2. Polizeireviers Lübeck fest, dass die Tür zu einem Büro mit angeschlossener Werkstatt in der Posener Straße gewaltsam geöffnet worden war. Bei der Absuche des Grundstückes konnten die mutmaßlichen Täter gestellt werden.

Gegen 22.30 Uhr wurde eine zivile Streifenwagenbesatzung auf einen Pkw aufmerksam, der ohne den Fahrtrichtungsanzeiger zu betätigen, von der Posener Straße auf ein Grundstück abbog. Bei der anschließenden Kontrolle erläuterte der Fahrzeugführer, dass sich gegenwärtig unbefugte Personen in seiner Werkstatt befänden. So sei es ihm zumindest von seinem Überwachungssystem gemeldet worden.

Gemeinsam mit dem Inhaber betraten die Beamten das Grundstück. Die Tür zum Büro stand offen, sie war gewaltsam geöffnet worden. Bei der Inaugenscheinnahme des Raumes konnte festgestellt werden, dass der Raum durchsucht und das mutmaßliche Diebesgut in Form von hochwertigen Werkzeugen bereits zum Abtransport zusammengestellt worden war.

Bei der anschließenden Absuche des Grundstücks stellten die Polizisten zwei Männer im Alter von 33 und 61 Jahren, die sich hinter dem Gebäude versteckt hielten. Beide bestritten die Begehung der Tat jedoch. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachtes des versuchten Einbruchdiebstahls.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 155310   Autor: PD Lübeck   vom 28.11.2022 um 14.54 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.