Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Die wahrscheinlich schwerste Spende im Seebad

Lübeck - Travemünde: Archiv - 07.12.2022, 18.00 Uhr: Die sechs Eimer waren längst nicht voll. Nicht, weil es an Münzen gemangelt hätte. Sondern weil aufgrund des hohen Gewichtes dann schlicht die Henkel abgerissen wären. Am Mittwoch wurde in Travemünde die traditionelle Kleingeld-Spende an das „Haus der Jugend“ überreicht.

Bild ergänzt Text

Seit vielen Jahren ist für die Travemünder Jugendeinrichtung am Baggersand schon einige Wochen vor Weihnachten Bescherung: Dann gibt es eimerweise Kleingeld. Gespendet haben die Münzen das ganze Jahr über Kunden des Bioladens „Haferkorn“. Inhaber Kai Pachalli tauscht einen Großteil davon bereits im Vorfeld um, sonst wäre die gewichtige Spende wahrscheinlich nicht zu transportieren. So konnten das Team vom Haus der Jugend nun einen Umschlag mit 2.360 Euro in Scheinen und besagte sechs Eimer mit Münzgeld entgegennehmen.

Bild ergänzt Text

Insgesamt schätzt Marcus Runge vom Haus der Jugend den Wert der Spende auf 3.000 Euro. Genau wird man es erst wissen, wenn die Münzen gezählt worden sind. Früher haben das die Jugendlichen sehr gern selbst gemacht. Doch seit einigen Jahren, erzählt Runge, werden selbstgerollte Münzen nicht mehr angenommen. „Wir dürfen nicht mehr selbst rollen“, sagt er. So wird er die sechs Eimer Kleingeld in Lübeck zur Bank bringen, wo Maschinen das Zählen übernehmen.

Bild ergänzt Text

Im Vorjahr konnte sich das Haus der Jugend mit der Spende der Travemünder eine Hüpfburg kaufen. Was diesmal angeschafft wird, weiß man noch nicht. Nur so viel steht schon fest: „Es wird wieder was für die Jugend gemacht“, sagt Marcus Runge. Und fest steht auch, dass es nächstes Jahr kurz vor dem Fest erneut eine Kleingeld-Spende geben wird. Noch während der Übergabe am Mittwoch brachten die ersten Kunden Beutel mit Kleingeld für den guten Zweck vorbei.

Sechs Eimer mit Münzgeld muss das Haus der Jugend Travemünde noch umtauschen. Insgesamt spendeten Travemünde rund 3.000 Euro Kleingeld für den guten Zweck. Fotos: Helge Normann

Sechs Eimer mit Münzgeld muss das Haus der Jugend Travemünde noch umtauschen. Insgesamt spendeten Travemünde rund 3.000 Euro Kleingeld für den guten Zweck. Fotos: Helge Normann


Text-Nummer: 155503   Autor: Helge Normann   vom 07.12.2022 um 18.00 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.