Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

In Lübeck geklautes Auto bei Neumünster gefunden

Lübeck - St. Jürgen: Archiv - 08.12.2022, 17.22 Uhr: Am Vormittag des Mittwochs, 7. Dezember 2022, stellte ein Mitarbeiter eines Autohauses in Lübeck St. Jürgen den Diebstahl eines dort zur Reparatur befindlichen Transportes fest. Außerdem wurden zwei weitere Fahrzeuge in diesem Zusammenhang beschädigt und zwei Hauseigene E-Bikes mit dem Transporter entwendet. Die gestohlenen Fahrzeuge fielen in Neumünster auf.

Am Morgen gegen 8 Uhr meldete der Mitarbeiter des Autohauses in der Kruppstraße der Polizei zunächst, dass auf dem Betriebsgelände zwei Fahrzeuge aufgebrochen wurden. Später stellte man dann das Fehlen eines Kundenfahrzeuges fest. Dieses befand sich zur Reparatur bei dem Autohaus. Wohl, um mit diesem Transporter das Gelände verlassen zu können, mussten die anderen beiden Fahrzeuge versetzt werden, weshalb diese aufgebrochen wurden.

Neben dem Transporter, einem Renault Trafic in weiß, fehlten auch zwei E-Bikes, die dem Autohaus gehörten und dort gesichert vor der Tür standen. Sofort wurde eine Fahndung nach dem Transporter veranlasst. So konnte ein auf der Bundesautobahn 7 kurz vor dem Bordesholmer Dreieck in Fahrtrichtung Norden auf dem Standstreifen liegen gebliebener Transporter dieser Tat zugeordnet werden.

Eine Streifenwagenbesatzung des Polizei Autobahnreviers Neumünster hatte nämlich gegen 5.20 Uhr des Mittwochmorgens den Einsatz erhalten, zu einem schlecht abgesicherten und mangelhaft beleuchteten Fahrzeug auf der Autobahn zu fahren. Hintergrund des Liegenbleibens war offenbar die defekte Lichtmaschine, wegen der sich der Renault Trafic in der Werkstatt in Lübeck befunden hatte.

Weil keine Personen an oder in dem Transporter waren, das Fahrzeug unverschlossen war und man die beiden E-Bikes auf der Ladefläche entdeckte, ging man von einer Straftat aus und beschlagnahmte das Fahrzeug zum Zwecke der Eigentumssicherung und der Spurensicherung.

Später stellte sich dann wie beschrieben heraus, dass es sich um den gestohlenen Wagen und die Fahrräder aus Lübeck handelte. Hinweise auf etwaige Täter konnten bislang nicht erlangt werden. Zeugen, die Angaben zu dem Täter oder den Tätern sowie deren Verbleib, oder aber auch zum Tatgeschehen selbst machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lübeck unter der Rufnummer 0451/1310 zu melden.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 155525   Autor: PD Lübeck   vom 08.12.2022 um 17.22 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.