Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Zu Weihnachten leuchten Lübecks Türme wieder

Lübeck: Archiv - 09.12.2022, 20.03 Uhr: Seit Ende August werden die bekannten sieben Lübecker Kirchtürme nicht mehr angestrahlt, um Energie zu sparen. Zu Weihnachten wird die Silhouette der Innenstadt wieder erstrahlen. Kirche und Stadtverwaltung sprechen von einem „Zeichen der Hoffnung in dunkler Zeit.“

"Die Energieeinsparungen der Hansestadt Lübeck sind ein wichtiger Bestandteil der bundesweiten Vorsorge aufgrund der Energiekrise und Gasmangellage", betont die Lübecker Stadtverwaltung. "Oberstes Gebot wird auch weiterhin das Sparen von Gas und Strom sein. Im Rahmen der Einsparmaßnahmen wurde nach Vorgabe der Bundesregierung auch die Beleuchtung von öffentlichen Gebäuden und Baudenkmälern in der Hansestadt Lübeck seit dem 1. September 2022 eingestellt. Vorerst gilt diese Verordnung der Bundesregierung bis zum 28. Februar 2023. Die Verordnung lässt Ausnahmen anlässlich traditioneller oder religiöser Feste zu."

Die Hansestadt Lübeck und der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg haben gemeinsam erörtert, ob in der Hansestadt Lübeck von dieser Ausnahme Gebrauch gemacht werden soll und die prägende Silhouette der sieben Türme in der Hansestadt Lübeck zu den bevorstehenden Festen erleuchtet werden soll. Im Vorwege hatten Kirche und Stadt zahlreiche Anfragen aus der Bevölkerung erreicht. Gemeinsam sind Stadt und Kirche zu der Entscheidung gelangt, dass es ein gutes Zeichen ist, zu Weihnachten und zum neuen Jahr ein Signal zu setzten und die Kirchtürme für wenige Tage erleuchten zu lassen.

Pröpstin Petra Kallies, Stadtpräsident Klaus Puschaddel und Bürgermeister Jan Lindenau zu der Entscheidung: „Wir begehen Weihnachten nicht nur als Fest der Freude, sondern denken auch an all jene Menschen, die aktuell unter Krieg und Gewalt leiden, die krank oder allein sind. Für uns ist die zeitweise Beleuchtung ein Zeichen der Hoffnung, ein Licht in dunkler Zeit. Wir wollen damit deutlich machen, dass diese Menschen nicht allein sind und wir an sie denken.“

Die sieben Türme werden zu folgenden Zeiten beleuchtet

Heiligabend/Weihnachten
Vom 24. bis 27. Dezember 2022 täglich, jeweils mit Beginn der Einschaltung der Straßenbeleuchtung bis 1 Uhr

Silvester/Neujahr
Vom 31. Dezember 2022 bis 2. Januar 2023 täglich, jeweils mit Beginn der Einschaltung der Straßenbeleuchtung bis 1 Uhr

„Wir wünschen allen Lübeckerinnen und Lübeckern ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest und einen guten Jahreswechsel. Wir sind zuversichtlich, dass wir auch im neuen Jahr gemeinsam und solidarisch die Herausforderungen unserer Zeit meistern werden, Hilfe und Unterstützung organisiert wird und wir zusammen uns weiter für Frieden in der Welt einsetzen werden“, so die Pröpstin und die Stadtspitze abschließend.

Zu den Feiertagen werden Lübecks Kirchtürme wieder beleuchtet.

Zu den Feiertagen werden Lübecks Kirchtürme wieder beleuchtet.


Text-Nummer: 155549   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 09.12.2022 um 20.03 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.