Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

BfL: Verkehrsversuch ist gescheitert!

Lübeck: Archiv - 14.12.2022, 13.55 Uhr: Die Bürger für Lübeck (BfL) fordern erneut den Abbruch des Verkehrsversuchs in der Fackenburger Allee. Aktuell gibt es Probleme bei den Markierungsarbeiten für den zweiten Teil des Versuchs (wir berichteten).

Wir veröffentlichen die Mitteilung von Lothar, Vorsitzender der Bürger für Lübeck, im Wortlaut:

(")Nicht nur der Einzelhandel in der Fackenburger Allee leidet unter diesem Verkehrsversuch - auch Pendler und Anwohner müssen das Verkehrsexperiment der Stadtverwaltung ertragen.

Beschleunigt wird dieses Verkehrschaos in den umliegenden Straßen durch zusätzliche Baustellen.

Statt einem beharrlichen Festhalten brauchen wir ein Umdenken bei der Verkehrsführung. Wir brauchen intelligente Verkehrsleitsysteme. Alles andere ist reine Bevormundung gegenüber den Autofahrern und eine unnötige Machtdemonstration der Stadtverwaltung.

Wir als Bürger für Lübeck fordern einen Abbruch dieses Verkehrsversuchs.

Die Stadt sollte zudem nicht, ohne vernünftige Alternative, Straßenverbindungen sperren und somit die Zufahrten für Anwohner und Gewerbebetriebe erschweren.

Wir brauchen eine Politik, die allen Lübeckern hilft und sie nicht weiter mit ideologischen Projekten gängelt.(")

Für die Bürger für Lübeck ist der Verkehrsversuch gescheitert.

Für die Bürger für Lübeck ist der Verkehrsversuch gescheitert.


Text-Nummer: 155629   Autor: BfL/red.   vom 14.12.2022 um 13.55 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.