Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Grüner Betonstahl für Travemünder Tiefgarage

Lübeck - Travemünde: Archiv - 16.12.2022, 10.45 Uhr: die Baugesellschaft Schütt verbaut 1.664 Tonnen CO²-neutralen Betonstahl am Baggersand. Die Tiefgarage für das Wohnquartier „Am Baggersand“ in Travemünde wurde mit 1.663,74 Tonnen „grünem“ Bewehrungsstahl errichtet.

Der Lübecker Generalunternehmer Friedrich Schütt + Sohn Baugesellschaft hat diesen CO²-neutralen Betonstahl bei der Sülzle Stahlpartner GmbH am Standort Lübeck eingekauft. „Die Tiefgarage am Baggersand ist unser Pilotprojekt mit der Sülzle Stahlpartner GmbH. Es gibt verschiedene Möglichkeiten das Bauen nachhaltig zu gestalten. Stahl bietet als unbegrenzt recyclingfähiges und wiederverwendbares Material viele Vorteile für klimagerechtes Bauen. Hier leisten wir mit Kompensation, dafür wurden hochwertige Klimaschutzzertifikate über den Stahlanbieter erworben, einen Klimaschutzbeitrag pro Tonne Bewehrungsstahl mit positiver Wirkung auf die globale CO²-Bilanz“, berichtet Oliver Schuldt, Geschäftsführer der Friedrich Schütt + Sohn Baugesellschaft und verantwortlich für den Baubereich.

Auch Vorständin Christine Koretzky vom Lübecker Bauverein begrüßt die Kompensation: „Auf der einen Seite brauchen wir dringend neuen Wohnraum, auf der anderen Seite ist gerade das Bauen verantwortlich für einen erheblichen Teil am CO² Ausstoß. Hier jede Möglichkeit zu nutzen, um CO² einzusparen, hilft, das Paradox zu durchbrechen. So lange eine CO²-freie Produktion noch nicht möglich ist, sind hochwertige Klimaschutzzertifikate ein wichtiger und richtiger erster Schritt.“

Die Tiefgarage konnte nach gut einjähriger Bauzeit Mitte November fertiggestellt werden. Auch der Rohbau für die insgesamt 254 Wohnungen ist fast abgeschlossen.

Präsentierten den Bau mit „grünem“ Betonstahl: Olaf Saager (Lübecker Bauverein), Oliver Schuldt (Friedrich Schütt + Sohn), Torsten Amling (Sülzle Stahlpartner) und Björn Nemitz (Friedrich Schütt + Sohn). Foto: Schuett

Präsentierten den Bau mit „grünem“ Betonstahl: Olaf Saager (Lübecker Bauverein), Oliver Schuldt (Friedrich Schütt + Sohn), Torsten Amling (Sülzle Stahlpartner) und Björn Nemitz (Friedrich Schütt + Sohn). Foto: Schuett


Text-Nummer: 155659   Autor: Ines Helbig/red.   vom 16.12.2022 um 10.45 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.