Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Mieter mit falscher Identität landet im Gefängnis

Lübeck: Archiv - 22.12.2022, 09.45 Uhr: Am Abend des 21.12.2022 (Mittwoch) zeigte ein Vermieter in Lübeck seinen Mieter bei der Polizei an, weil dieser keine Miete mehr bezahlte und der Verdacht bestand, dass er bei der Wohnungsübernahme einen falschen Namen angegeben hatte. Bei der Überprüfung der Person stellte sich heraus, dass der Mann per Haftbefehl gesucht wird. Er wurde in die JVA gebracht.

Gegen 21:00 Uhr meldete sich 67-jähriger Lübecker bei der Polizei, weil einer seiner Mieter Außenstände hätte und er vermutete, dass der Mann bei der Angabe seiner Personalien gelogen hatte. Eine Streifenwagenbesatzung des 1. Polizeireviers klingelte daraufhin bei dem Mieter, einem 56-jährigen Mann, der zuletzt in Hamburg gelebt hatte. Schnell stellte sich heraus, dass er seinem Vermieter tatsächlich nicht die Wahrheit über seine Person gesagt hatte.

Misstrauisch wurde der 67-jährige Lübecker erst, als nach dem Einzug und einer ersten Zahlung keine Miete mehr an ihn entrichtet wurde. Bei der weiteren Überprüfung der echten Personalien stellten die Beamten fest, dass gegen den Mann mehrere Haftbefehle bestehen. Der 56-Jährige wurde festgenommen und nach erkennungsdienstlicher Behandlung in die Justizvollzugsanstalt in Lübeck gebracht.

Außerdem wurden in der angemieteten Wohnung diverse Gegenstände aufgefunden, bei denen es sich offenbar um Diebesgut handelt. Die zum Teil noch mit Etiketten versehenen Waren wurden beschlagnahmt.

Ein Mieter hatte in Lübeck bei der Wohnungsübernahme einen falschen Namen angegeben. Foto: Symbolbild/Archiv

Ein Mieter hatte in Lübeck bei der Wohnungsübernahme einen falschen Namen angegeben. Foto: Symbolbild/Archiv


Text-Nummer: 155770   Autor: Polizeidirektion Lübeck   vom 22.12.2022 um 09.45 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.