Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Possehl-Stiftung: 400.000 Euro für die Ukraine-Hilfe

Lübeck: Archiv - 22.12.2022, 19.59 Uhr: Um angesichts der dramatischen Situation weitere Transporte mit lebenswichtigen Dingen aus Lübeck in die Ukraine zu ermöglichen, beschloss der Vorstand der Possehl-Stiftung in der letzten Sitzung dieses Jahres, vier Lübecker Organisationen jeweils 100.000 Euro zu spenden.

Die Spenden erhalten das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein für seine Aktion „UKSH hilft Ukraine“, die Technischen Hochschule Lübeck für ihre Ukraine-Kooperation, die Lübecker Flüchtlingshilfe sowie der Verein Helfende Hände Lübeck, der von der Ehrenamtsorganisation ePunkt bei der finanziellen Abwicklung unterstützt wird. "Jede dieser vier Einrichtungen leistet auf einem jeweils geografisch wie inhaltlich anderen Gebiet laufend wichtige Hilfe vor Ort, sei es durch die medizinische Versorgung von ukrainischen Krankenhäusern und Ärzten, durch das Bereitstellen von Winterbekleidung, warmen Decken und Dingen des täglichen Bedarfs oder auch durch die Beschaffung von Lebensmitteln und technischer Ausstattung wie zum Beispiel Generatoren", so die Stiftung.

"Wir alle hören täglich aus dem Bekanntenkreis oder den Medien bedrückende Geschichten über Ukrainerinnen und Ukrainer, die durch diesen furchtbaren Krieg Not leiden müssen", so Max Schön, Vorsitzender der Possehl-Stiftung, "daher sind wir umso dankbarer, dass es in Lübeck so viele herzensgute, mutige und über die Grenzen hinaus vernetzte Menschen gibt, die die Hilfe – zum Teil auch unter recht gefährlichen Bedingungen – direkt dorthin bringen, wo sie dringend gebraucht wird."

Die Possehl-Stiftung

Die Possehl-Stiftung fördert seit 1919 die Erhaltung der Lübecker Altstadt in ihrer architektonischen Vielfalt, gemeinnützige Einrichtungen, die Jugend, Kunst und Wissenschaft, und sie unterstützt Menschen in sozialer Not. Mit den Possehl-Preisen für Musik, Kunst, Ingenieurwesen und Architektur prämiert die Stiftung jährlich besondere Leistungen. Darüber hinaus ist sie Gesellschafterin des Europäischen Hansemuseums und des KOLK17. Figurentheater und Museum. Wesentlicher Vermögenswert der Possehl-Stiftung ist der internationale Konzern L. Possehl und Co. mbH mit über 200 operativ tätigen Gesellschaften, aus deren Erträgen die Fördertätigkeit für Lübeck finanziert wird. Da der 18-köpfige Vorstand monatlich tagt, ist die Possehl-Stiftung in der Lage, schnell und flexibel auf gesellschaftliche Veränderungen zu reagieren, so auch im Angesicht von Krisen wie der Pandemie oder den Auswirkungen des Ukraine-Kriegs.

100.000 Euro gehen an die Spendenaktion des UKSH. Foto: UKSH/Archiv

100.000 Euro gehen an die Spendenaktion des UKSH. Foto: UKSH/Archiv


Text-Nummer: 155787   Autor: Possehl Stiftung/red.   vom 22.12.2022 um 19.59 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.