Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Brandstiftung an Sporthalle in Timmendorfer Strand

Ostholstein: Archiv - 30.12.2022, 09.19 Uhr: Am Donnerstagabend, 29. Dezember 2022, stellte ein Zeuge an der Europaschule in Timmendorfer Strand Brandgeruch im Bereich der Sporthalle fest. Er entdeckte an einem der Außenfenster brennende Grillanzünder. Diese konnte der Mann schnell ablöschen und so Schlimmeres verhindern. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Gegen 20.20 Uhr erreichte der 51-Jährige mit seinem Auto sein Wohnhaus unweit der Sporthalle. Als er ausstieg, nahm er sofort Brandgeruch wahr. Bei einem Blick in Richtung Sporthalle sah er Rauch und einen kleinen Feuerschein. Bei näherer Betrachtung entdeckte er dann brennende Grillanzünder an einer Scheibe der Nebeneingangstür zur Sporthalle.

Der Mann konnte das Feuer schnell löschen. Die Scheibe wurde durch das Feuer beschädigt und das Dichtungsgummi war nahezu vollständig geschmolzen. Außerdem war die Sporthalle massiv verraucht. Aus diesem Grund wurde die Freiwillige Feuerwehr Timmendorfer Strand zum Belüften der Halle angefordert.

Da keine Personen oder Verursacher festgestellt wurden, sucht die Polizei nun nach Zeugen. Wer Hinweise auf mögliche Verursacher oder den Tathergang geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Bad Schwartau unter der Rufnummer 0451/220750 oder per Mail an badschwartau.kpst@polizei.landsh.de zu melden. Dort wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 155856   Autor: PD Lübeck/red.   vom 30.12.2022 um 09.19 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.