Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Rollstuhlrampe für die kleine Bühne des Theater am Tremser Teich

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 04.01.2023, 11.55 Uhr: Seit Oktober 2021 sind die „Sozialelche“ in Lübeck und setzen sich für die Stärkung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung ein. Mit dem Teilhabegesetz (SGB IX) können neue Wege zu mehr Selbstbestimmung und gleichberechtigter Teilhabe von Menschen mit Behinderung beschritten werden. Der Weg ist für Betroffene oft steinig und eine Herausforderung, die ohne Unterstützung die Gefahr der Überforderung birgt. Hier werden die Sozialelche aktiv.

Zum neuen Jahr setzen die Sozialelche ihre erst Maßnahme für mehr selbstbestimmte Teilhabe um. Im Februar 2023 wird mit dem Bau einer Rollstuhlrampe für die kleine Bühne des Theater am Tremser Teich begonnen. Die Fertigstellung ist für März 2023 geplant.

Dank eines Spendenlaufs der AstA der Universität zu Lübeck, der Aktion Mensch und des Lübecker Startup Unternehmens Budget-Assistenz Nord (Geschäftsführer Helmut Müller-Lornsen) ist letztendlich die notwendige Summe von 10.000 Euro zusammengekommen, um den Bau der Rampe zu realisieren.

Die Sozialelche wollen nun weitere Projekte vorantreiben, um die Teilhabe für Menschen mit Behinderungen in Lübeck weiter zu stärken. Wer Sie mit Vorschlägen oder Spenden unterstützen möchte, meldet sich gern bei den Vorsitzenden Asmus Wittke oder Anja Osterndorff, Mail (sfswittke@gmx.de; osterndorff@sozialelche.de).

Anja Osterndorff (Sozialelche); Pascal Oberbeck (AStA Lübeck) und Kerstin Krüger (Theater am Tremser Teich) zeigen, wo bald die neue Rampe entsteht. Foto: Sozialelche

Anja Osterndorff (Sozialelche); Pascal Oberbeck (AStA Lübeck) und Kerstin Krüger (Theater am Tremser Teich) zeigen, wo bald die neue Rampe entsteht. Foto: Sozialelche


Text-Nummer: 155937   Autor: Sozialelche/red.   vom 04.01.2023 um 11.55 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.