Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Trauervesper für Benedikt XVI.

Lübeck - Innenstadt: Die katholische Kirche trauert um den emeritierten Papst Benedikt XVI. Während im Vatikan die Vorbereitungen für die Trauerfeierlichkeiten laufen, verabschieden sich auch in Deutschland die Gläubigen von Benedikt – und können das auch noch in den kommenden Tagen tun. Am Freitag, 6. Januar, sind die Gläubigen zu einer Trauervesper um 18.15 Uhr in die Propsteikirche Herz Jesu eingeladen.

Das Erzbistum Hamburg lädt am Mittwoch, 4. Januar, um 18.15 Uhr zu einem Pontifikalrequiem für den verstorbenen emeritierten Papst Benedikt XVI. in den Hamburger St. Marien-Dom ein. Das Requiem wird live auf dem YouTube-Kanal des Erzbistums Hamburg übertragen.

Am Donnerstag, 5. Januar, beginnt um 9.30 Uhr auf dem Petersplatz das Requiem, dem Papst Franziskus vorstehen wird. Die Messe werde "feierlich, aber einfach" sein, heißt es vom Vatikan. Damit werde dem Wunsch des Verstorbenen entsprochen, der sich eine bescheidene Begräbnisfeier gewünscht habe. Das ZDF überträgt ab 9.05 Uhr aus Rom.

In der Propsteikirche Herz Jesu findet am Freitag eine Trauervesper statt.

In der Propsteikirche Herz Jesu findet am Freitag eine Trauervesper statt.


Text-Nummer: 155939   Autor: Pfarrei/red.   vom 04.01.2023 um 12.27 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.