Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Janek Sternberg verstärkt den VfB Lübeck

Lübeck: Um auf den Ausfall von Innenverteidiger Niklas Kastenhofer zu reagieren, der sich eine schwere Knieverletzung zugezogen hat und mehrere Monate pausieren muss, ist der VfB Lübeck noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden.

Der Verein verstärkt sich für die Defensive mit einem namhaften Spieler aus der Region. Der zuletzt vereinslose Janek Sternberg, der bis zum Sommer beim Drittligisten Hallescher FC unter Vertrag stand, unterschrieb am Samstagabend an der Lohmühle einen Vertrag bis zum Saisonende, der sich über eine Option verlängern kann. Er wird beim VfB die Rückennummer 37 tragen.

Der 30-Jährige Sternberg ist in Bad Segeberg geboren und kann als linker Außenverteidiger ebenso wie als Innenverteidiger und im linken Mittelfeld eingesetzt werden. Seine Ausbildung erhielt er beim Leezener SC, SV Eichede und Hamburger SV. Beim HSV schaffte er es auch in den Profikader. Erste Bundesliga-Erfahrung sammelte er jedoch erst nach dem Wechsel zum SV Werder Bremen. Es folgten weitere Profi-Stationen bei Ferencváros Budapest, 1. FC Kaiserslautern und beim Halleschen FC. Insgesamt stehen 25 Bundesliga-Einsätze, 107 Drittliga-Spiele und 109 Regionalliga-Partien in seiner Vita, hinzu kommen 16 Erstliga-Spiele in Ungarn. Mit Ferencváros wurde er Ungarischer Pokalsieger, mit Werder Bremen II stieg er in die 3. Liga auf. Zudem absolvierte er vier Länderspiele für die deutsche U18-Nationalmannschaft.

VfB-Sportvorstand Sebastian Harms sagt: „Die Verletzung von Niklas Kastenhofer war ein Schock für uns. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung und dass er so schnell wie möglich auf den Platz zurückkehren kann. Leider wird es jedoch einige Monate dauern. So waren wir uns schnell einig, dass wir auf den Ausfall reagieren wollen, sofern sich eine Option ergibt, die uns auch perspektivisch für die neue Saison weiterhelfen wird. Das ist mit Janek Sternberg gelungen. Wir freuen uns sehr, dass sich Janek trotz anderer guter Angebote für die Perspektive beim VfB entschieden hat. Mit seinen fußballerischen Qualitäten, seinem Tempo und seiner Erfahrung wird er unserer Mannschaft ohne Zweifel sehr helfen. Die gemeinsame Woche im Trainingslager wird zudem dafür sorgen, dass Janek sich schnell in unsere Mannschaft integrieren kann.“

Janek Sternberg sagt: „Ich freue mich riesig, dass ich ab sofort Teil des VfB Lübeck bin. Doppelt schön ist es natürlich, dass ich endlich wieder das machen kann, was mir am meisten Spaß macht, nämlich Fußball spielen und das auch noch in meiner Heimat. Ich bin davon überzeugt, dass ich der Mannschaft dabei helfen kann, den Weg, den die Jungs im letzten Sommer angefangen haben, nun gemeinsam fortzusetzen, um unsere sportlichen Ziele am Ende der Saison zu erreichen.“

Der VfB Lübeck hat einen neuen Innenverteidiger unter Vertrag genommen.

Der VfB Lübeck hat einen neuen Innenverteidiger unter Vertrag genommen.


Text-Nummer: 156123   Autor: VfB   vom 15.01.2023 um 11.07 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.