Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Hinweisschilder in Ratekau umgefahren: Zeugen gesucht

Ratekau: Am späten Sonntagabend, 15. Januar, ereignete sich in Ratekau ein Verkehrsunfall, nachdem ein bislang unbekannter Wagen von der Fahrbahn abkam und ein Hinweisschild überfuhr. Trotz erheblichen Sachschadens entfernte sich das Fahrzeug unerlaubt vom Unfallort.

Gegen 23.20 Uhr wurde ein 33 Jahre alter Zeuge auf quietschende Reifen und einen lauten Knall, der aus Richtung Bäderstraße kam, aufmerksam. Als der Mann von seinem Grundstück auf die Straße lief, erblickte er im Einmündungsbereich der Hauptstraße einen beschädigten Pfahl sowie diverse Trümmerteile. Das verursachende Fahrzeug hatte sich zwischenzeitlich jedoch entfernt.

Durch die umgehend alarmierte Polizei konnte das Auto auch im Rahmen der Fahndung bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausfindig gemacht werden. Nach bisherigem Kenntnisstand wurde das Fahrzeug auf der Bäderstraße aus Timmendorfer Strand kommend in Richtung Eutiner Straße geführt und kam infolge überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, wo es mit einem Hinweisschild kollidierte.

Der Spurenlage zufolge dürfte der Wagen im Frontbereich stark deformiert sein. Außerdem lassen die sichergestellten Fahrzeugteile darauf schließen, dass es sich um einen dunklen Skoda Fabia gehandelt hat. Der Sachschaden wird auf zirka 3.500 Euro beziffert.

Zur Aufklärung des Geschehens sucht die Polizei in Ratekau Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang beziehungsweise einem erheblich beschädigten Skoda Fabia machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 04504/7088880 oder per E-Mail an Ratekau.PSt@polizei.landsh.de entgegengenommen.

Das verursachende Fahrzeug muss stark beschädigt sein. Foto: Polizei

Das verursachende Fahrzeug muss stark beschädigt sein. Foto: Polizei


Text-Nummer: 156160   Autor: PD Lübeck/red.   vom 17.01.2023 um 14.54 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.