Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Marien-Krankenhaus: Hildebrand fordert transparentes Verfahren

Lübeck: Die Landtagsabgeordnete Dagmar Hildebrand unterstützt eine Übernahme der Baby-Station des Marien-Krankenhauses durch das UKSH als neuer Investor. Sie mahnt ein nüchterne und transparente Herangehensweise an.

Zur aktuellen Situation des Marien-Krankenhauses erklärt die Landtagsabgeordnete Dagmar Hildebrand (CDU):

(")Im Jahr kommen 1400 Kinder im Marien-Krankenhaus zur Welt. Der Standort ist für die geburtshilfliche Versorgung in Lübeck und das Umland notwendig. Wenn diese Versorgung nicht mehr im Marien-Krankenhaus sichergestellt werden kann und sich das Bistum als Investor zurückzieht, ist die Rettung durch das UKSH eine gute und tragfähige Lösung. Die werdenden Mütter und ihre Kinder verdienen die bestmögliche Versorgung.

Bei den rund 40 Belegärztinnen und -ärzten stoßen die Pläne, das MKH zum 1. Juli 2023 zu schließen und alle Angestellten, Belegärzte und Patienten auf das Gelände des UKSH zu verlegen auf ‚absolute Kritik und Ablehnung‘. Sie weisen darauf hin, dass ein Umzug des Standortes ohne ein gravierendes medizinisches Defizit nicht möglich sei und faktisch einer Schließung gleichkäme. Man erwarte einen ergebnisoffenen Prozess zum Erhalt des Standortes.

Die anstehenden Diskussionen und Entscheidungen erfordern eine ebenso transparente wie nüchterne Herangehensweise – ohne medizinische Defizite und mit dem Erhalt der Möglichkeiten für die werdenden Mütter.(")

Die Lübecker Landtagsabgeordnete Dagmar Hildebrand (CDU) mahnt eine nüchterne Herangehensweise an.

Die Lübecker Landtagsabgeordnete Dagmar Hildebrand (CDU) mahnt eine nüchterne Herangehensweise an.


Text-Nummer: 156163   Autor: CDU/red.   vom 17.01.2023 um 15.41 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.