Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Handball: Stärkung des Jugendbereichs des VfL

Lübeck: Der VfL Lübeck-Schwartau und die VIACTIV Krankenkasse haben gemeinsam das Projekt „Doppelblock“ ins Leben gerufen. Ziel des Projektes ist es, die mentale Stärke der Jugend zu fördern und professionelle Strukturen im Jugendbereich des VfL zu schaffen.

Als Gesundheitspartner des VfL Lübeck-Schwartau steht die VIACTIV Krankenkasse bei diesem Jugendprojekt unterstützend zur Seite. Gemeinsam mit der Sportpsychologin des VfL, Anna-Lena Feller, arbeiten die Jugendspieler in regelmäßigen Abständen in Gruppensitzungen und Teambuilding-Workshops an ihrer mentalen Stärke und der Fähigkeit, Belastungen zu meistern. Auch individuelle Einzelcoachings werden angeboten.

„Das Fundament für ein gesundes und bewegtes Leben wird schon in der Jugend gelegt. Deswegen ist es uns als VIACTIV wichtig, die mentale Stärke schon in der Jugend zu stärken. So lassen sich die Herausforderungen des Alltags gemeinsam besser meistern“, erklärt Tom Fröhlich, Geschäftsbereichsleiter Markt bei der VIACTIV Krankenkasse.

„Die Jugendlichen sind mit vielen Herausforderungen in ihrem Leben konfrontiert, daher sollte jeder Einzelne, die Möglichkeit haben sich Unterstützung zu suchen“, sagt Sportpsychologin Anna-Lena Feller. „Unter dem Aspekt der Persönlichkeitsentwicklung können zum Beispiel Themen wie der Umgang mit Fehlern, Ängsten oder Leistungsdruck bearbeitet werden.“

Der Präventionscharakter ist für die Jugendlichen von hoher Bedeutung: Durch frühe Integration der Sportpsychologie werden mentale Stärke gefördert und nachhaltig professionelle Strukturen geschaffen. Durch das Projekt wird den Jugendlichen der Raum gegeben, Belastungen im schulischen, sportlichen oder auch alltäglichen Bereich offen zu kommunizieren.

Neben der sportpsychologischen Betreuung ist die richtige Ernährung ein wichtiger Bestandteil des Projekts „Doppelblock“. Fitnesstrainerin und Ernährungsberaterin Laura Teegen, die auch die Profi-Mannschaft der Lübecker betreut, vermittelt den Jugendspielern und ihren Eltern im Rahmen von Vorträgen die Wichtigkeit der Ernährung und erklärt, wie sich junge Sportler gezielt ernähren können.

„Die Ernährung beeinflusst die Leistungsfähigkeit“, sagt Laura Teegen. „Das gilt nicht nur für den Sport, sondern auch für unseren Beruf oder unsere schulischen Leistungen. Ich möchte den Jugendlichen die nötigen Tipps für eine ausgewogene Ernährung mit auf den Weg geben.“

Das Projekt „Doppelblock“ bietet so eine gesundheitliche Chancengleichheit für Kinder mit Migrationshintergrund sowie aus sozialschwächeren Familien und unterstützt die Jugendspieler des VfL bei ihrer mentalen, menschlichen und sportlichen Entwicklung. Sportpsychologin Anna-Lena-Feller, Ernährungsberaterin Laura Teegen sowie der lizensierte Mediator und Coach Gerrit Claasen verfügen über die nötigen Qualifikationen und sorgen damit für die professionelle Umsetzung der Maßnahmen.

„Für mich ist Doppelblock ein Beispiel für positiv gelungenes Projektmanagement; alle Beteiligten gewinnen dabei“, sagt Gerrit Claasen, Geschäftsführer der VfL Lübeck-Schwartau Nachwuchsleistungssport gGmbH. „Für den Nachwuchs des VfL Lübeck-Schwartau wollen wir eine qualitativ hochwertige Ausbildung erreichen. Dies bedeutet bei uns, dass nicht nur möglichst viel Handball trainiert wird, sondern auch die soziale Ausbildung der Spieler im Zentrum unserer Tätigkeit steht. Mit Training allein entwickelt man keine Fähigkeiten der Spieler, die sie für Ihre Laufbahn und für alle anderen Themen im Leben benötigen, um für sich erfolgreich zu sein und dies auch zu bleiben.“

Mit dem Projekt wird die Jugendarbeit des VfL Lübeck-Schwartau gestärkt. Foto: VfL

Mit dem Projekt wird die Jugendarbeit des VfL Lübeck-Schwartau gestärkt. Foto: VfL


Text-Nummer: 156217   Autor: VfL   vom 19.01.2023 um 16.48 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.