Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Zwölf Top-Lehrlinge von der Kammer ausgezeichnet

Lübeck: Zwölf der besten Nachwuchshandwerkerinnen und -handwerker Deutschlands kommen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Lübeck. Am Donnerstag wurden sie in Lübeck von Ralf Stamer, Präsident der Handwerkskammer Lübeck, für ihren Bundessieg beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks ausgezeichnet.

Sechs erste Plätze, zwei zweite und zwei dritte Plätze: Mit dieser erfolgreichen Bilanz endete der jüngste Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Bezirk der Handwerkskammer Lübeck. In dem Wettbewerb messen sich jedes Jahr Absolventen der Berufsausbildungen in 130 Gewerken um den Bundessieg. Zwei der Bundessieger sowie zwei weitere junge Handwerker waren außerdem erfolgreich im parallel ausgetragenen Bundeswettbewerb „Die Gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“.

Allen zwölf Bundessiegern und Preisträgern sprach Kammerpräsident Ralf Stamer seine große Anerkennung aus: „Sie haben Ihr Können unter Beweis gestellt und sich gegen starke Konkurrenz aus dem gesamten Bundesgebiet durchgesetzt. Das verdient Respekt und dazu gratuliere ich Ihnen sehr herzlich.“ Sie hätten gezeigt, wie viel Ehrgeiz und Leidenschaft für ihren Beruf in ihnen steckt. Damit, so Stamer „sind Sie die besten Botschafter für eine Ausbildung im Handwerk. Wir brauchen Nachwuchstalente wie Sie und junge Menschen, die es Ihnen gleichtun wollen.“ Auch die Rolle der Ausbildungsbetriebe betonte Stamer. „Es ist Ihr Verdienst, jungen Menschen das Handwerk und die Leidenschaft für das Handwerk von der Pike auf vermittelt und damit die Grundlage für den jetzigen Erfolg gelegt zu haben.“ Sowohl die Bundessieger als auch deren Ausbildungsbetriebe würden mit Ihren Erfolgen für das hohe Niveau der handwerklichen Ausbildung werben. „Sie machen Lust auf Handwerk und begeistern damit auch andere für das Handwerk”, sagte Stamer.

Den Leistungswettbewerb unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten gibt es seit 1951. Er wird jährlich in allen über 130 Handwerksberufen auf bis zu vier Stufen durchgeführt: von der Innungs- über die Kammer- und Landesebene bis hin zum Bundeswettbewerb der Landessieger. Der Wettbewerb hat das Ziel, begabte Auszubildende in ihrer beruflichen Entwicklung zu fördern und macht dabei auf die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung und die hohe Ausbildungsleistung des Handwerks aufmerksam. Der parallel zum Leistungswettbewerb stattfindende Gestaltungswettbewerb „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“ zielt darauf ab, schöpferische Phantasie und Ästhetik bereits in der Ausbildung zu fördern.

Die Bundessieger aus dem Kammerbezirk Lübeck

1. Bundessieger

· Automobilkaufmann Felix Günther; Ausbildungsbetrieb: Autohaus Reköndt, 23566 Lübeck
· Buchbinderin Kaja Lüthje (außerdem 1. Preisträgerin “Die Gute Form im Handwerk”); Ausbildungsbetrieb: Universitätsbibliothek Kiel, 24118 Kiel
· Maßschneiderin - Schwerpunkt Damen Gerhild Sawallisch; Ausbildungsbetrieb: Iris Reiche Damenschneidermeisterin, 23669 Timmendorfer Strand
· Metallbauer – Fachrichtung Metallgestaltung Bjarne Joecks; Ausbildungsbetrieb: Kurt-Martin Lange Schmiedemeister, 24211 Lehmkuhlen
· Segelmacher Jonas Hentschel; Ausbildungsbetrieb: Jan-Segel GmbH, 23775 Großenbrode
· Textilreiniger Robert Brückner; Ausbildungsbetrieb: Bugenhagen Bildungswerk, 23669 Timmendorfer Strand

2. Bundessieger

· Holz- und Bautenschützer – Fachrichtung Bautenschutz Maik Meincke,; Ausbildungsbetrieb: Sönke Teichert, 25462 Rellingen
· Zimmerer Tobias Morkramer; Ausbildungsbetrieb: Peter Thyen Zimmerermeister, 23568 Lübeck

3. Bundessieger

· Dachdecker Luca Marc Klippel; Ausbildungsbetrieb: Nils Petersen, 23558 Horst (Holstein)
· Glaser – Fachrichtung Verglasung und Glasbau Jan Alexander Kohlhagen (außerdem 3. Preisträger “Die Gute Form im Handwerk”); Ausbildungsbetrieb: Joachim Schnek, 25451 Quickborn

Preisträger „Die Gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“

· Augenoptikerin Kristina Ramm (1. Preisträgerin); Ausbildungsbetrieb: Fielmann AG & Co. oHG, 23795 Bad Segeberg
· Steinmetz und Steinbildhauer Richard Schwarz (2. Preisträger); Ausbildungsbetrieb: Rößler und Schwarz Natursteinwerk, 24116 Kiel

Sie sind die Top-Lehrlinge 2022: Die Bundessiegerinnen und Bundessieger und ihre Ausbilder wurden in der Handwerkskammer Lübeck gefeiert. Foto: HWK/C. Rudolf

Sie sind die Top-Lehrlinge 2022: Die Bundessiegerinnen und Bundessieger und ihre Ausbilder wurden in der Handwerkskammer Lübeck gefeiert. Foto: HWK/C. Rudolf


Text-Nummer: 156233   Autor: HWK   vom 20.01.2023 um 14.11 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.