Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Kundgebung gegen Hinrichtungen im Iran

Lübeck: "Frau – Leben- Freiheit – Lübeck (Unterstützende der Demokratie im Iran)", das Forum für Migranten in der Hansestadt Lübeck, "Toranj, Lübecker Kulturverein e.V.", "IKB – Haus der Kulturen e.V." und der Sprungtuch e.V. Lübeck rufen am Samstag, 21. Januar, um 14 Uhr zu einer Kundgebung auf dem Lübecker Markt auf.

Wir veröffentlichen den Aufruf im Wortlaut: (")Im Iran gehen die Proteste nun seit 5 Monaten weiter. Viele Junge Menschen, insbesondere die Frauen, fordern die Selbstbestimmung und ein freies Lebens. Das Regime im Iran geht mit aller Härte gegen die jungen Menschen vor. Viele Protestierte sind verhaftest und sind seit Monaten ohne Anklage in Haft. Vielen von droht die Todesstrafe. Im EU-Parlament wird gerade diskutiert, ob das paramilitärische Organ – die Revolutionsgarde – als eine terroristische Organisation anerkannt wird. Wir unterstützen diese Bewegung und zeigen unsere Solidarität.(")

Mehrere Verbände rufen am Samstag zu einer Kundgebung auf dem Markt auf. Foto: Veranstalter

Mehrere Verbände rufen am Samstag zu einer Kundgebung auf dem Markt auf. Foto: Veranstalter


Text-Nummer: 156238   Autor: Veranstalter/red.   vom 20.01.2023 um 16.39 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.