Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Festnahme: Spiegel bei mindestens 21 Autos abgetreten

Lübeck: Archiv - 20.02.2023, 11.45 Uhr: In der Nacht zu Sonntag, 18. auf 19. Februar 2023, kam es in der Waisenhofstraße und auch in der Possehlstraße in Lübeck zu Sachbeschädigungen an Fahrzeugen durch Abtreten von Seitenspiegeln. Es waren mindestens 21 Autos betroffen, der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich. Ein Täter konnte durch einen Zeugen festgehalten und später vorläufig in Gewahrsam genommen werden.

Der erste Fall ereignete sich kurz vor halb zwölf Uhr des Samstagabends. Eine Zeugin teilte der Polizei mit, dass mindestens zwei Männer in der Waisenhofstraße Spiegel an diversen Fahrzeugen abtreten würden. Vier Funkstreifenwagen begaben sich in die Fahndung und an den Einsatzort. An insgesamt 18 Fahrzeugen wurden Schäden an den Außenspiegeln festgestellt.

Im Nahbereich hatte eine Streifenwagenbesatzung des 2. Polizeireviers eine Personengruppe ausfindig gemacht, auf die eine zuvor abgegebene Personenbeschreibung zutraf. Die jungen Männer bestritten eine Tatbeteiligung. Ermittlungen müssen jetzt ergeben, inwieweit deren Angaben glaubwürdig sind und ob sie nicht doch etwas mit den Beschädigungen zu tun haben. Sie wurden nach der Aufnahme ihrer Personalien aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Zu einer weiteren Tat kam es in derselben Nacht gegen kurz vor 5 Uhr morgens. Ein Polizeibeamter, der außerhalb seines Dienstes unterwegs war, beobachtete in der Possehlstraße einen 32-jährigen Lübecker, wie der sich gerade an mehreren Fahrzeugen zu schaffen machte und ebenfalls die Spiegel an drei Autos abtrat. Der Polizist konnte den Mann bis zum Eintreffen seiner Kollegen festhalten und an diese übergeben. Der alkoholisierte Lübecker (1,78 Promille) wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam gebracht.

An mindestens 21 Autos wurden die Außenspiegel abgetreten. In drei Fällen wurde ein Mann bei den Taten beobachtet. Foto: Polizei

An mindestens 21 Autos wurden die Außenspiegel abgetreten. In drei Fällen wurde ein Mann bei den Taten beobachtet. Foto: Polizei


Text-Nummer: 156864   Autor: PD Lübeck   vom 20.02.2023 um 11.45 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]