Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Thomas de Maizière sprach im Beichthaus über Ethik

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 29.03.2023, 17.55 Uhr: Gewichtige Gäste kommen eigentlich immer, wenn die Lübecker Hanse-Unternehmerinnen ihr großes Jahres-Event abhalten. Nach dem ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck war es der langjährigen Sprecherin und Gründerin der Frauenvereinigung, Ellen Ehrich, jetzt gelungen, den ehemaligen Bundes-Innenminister Thomas de Maizière zu bewegen, vor den Hanse-Unternehmerinnen über das Thema Ethik zu referieren und an einer Podiumsdiskussion zu diesem Thema teilzunehmen.

Bild ergänzt Text

Dazu gesellten sich Cornelius Borck vom Institut für Medizingeschichte und Mathias Beyerlein von der Technischen Hochschule Lübeck, jeweils auch Ethikexperten ihrer jeweiligen Institutionen. Unternehmerin Friederike Kühn hat als Mitglied der Hanse-Unternehmerinnen während ihrer Zeit als IHK-Präses das Thema Ethik zu einem zentralen Thema ihrer Amtszeit gemacht und erhielt dafür bundesweit Anerkennung.

Hauptredner Thomas de Maizière setzte starke Impulse und machte es seiner Zuhörerschaft nicht leicht. Als er die zahlreichen ethischen Problemfelder aufwarf, die mit den derzeitigen Waffenlieferungen in alle Welt verbunden sind, wurde im Publikum doch so langsam klar, dass wir alle vor so manchem ethischen Problem die Augen verschließen. Der Redner erläuterte sehr detailliert, dass man oftmals den Weg der Kompromisse gehen muss. Wenn auch das nicht möglich ist, muss man abwägen wie man handelt. Dabei machte er eins immer deutlich. Einfach nicht zu handeln, ist eben auch eine Handlungsweise, die aber in den meisten Fällen eine schlechte Option ist.

An Beispielen aus dem Energiesektor (Kohleverfeuerung, Atomstrom, Gas aus Russland, Fracking aus Amerika und den Niederlanden) machte er die großen Schwierigkeiten des politischen Handels nach ethischen Prinzipien sehr deutlich, besonders wenn in diesem Rahmen schnelle Entscheidungen vor dem Hintergrund des Ukraine Kriegs notwendig wurden.

Als Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentages in diesem Jahr wird er sich weiterhin ganz besonders mit ethischen Fragen beschäftigen müssen. Das wird bestimmt nicht die leichteste Aufgabe werden, denn vor dem Hintergrund zahlreicher Missbrauchsfälle in beiden Konfessionen haben gerade auch führende Kirchenvertreter ihr ethisches Kapital reichlich verspielt. De Maizière weiß das und wird trotzdem alles dafür tun, die Kirchen in ihrer Funktion als moralische Instanz wieder aufs Gleis zu bringen. Wir brauchen Institutionen, die Orientierung bieten, ist dabei seine feste Überzeugung.

Am Ende gab es von Gudrun Neuper, der neuen Sprecherin der Hanse-Unternehmerinnen, reichlich Blumen für alle, die am Gelingen der hochkarätigen Veranstaltung beteiligt waren. Besonders gewürdigt wurde der langjährige Einsatz von Ellen Ehrich. Merve Carstens von den Sana Kliniken erhielt von den Hanse-Unternehmerinnen einen Scheck zur Beförderung der Ethik-Ausbildung in der Palliativmedizin.

Und ganz überraschend gab es dann noch einen Blumenstrauß für Gudrun Neuper von Stadtpräsident Klaus Puschaddel. Der bedankte sich dafür, dass Gudrun Neuper sich jetzt ehrenamtlich als Sprecherin für die Hanse-Unternehmerinnen engagieren wird.

Im Original-Ton hören Sie ein Interview von Harald Denckmann mit Thomas de Maizière.

Thomas de Maizière sprach bei den Lübecker Hanse-Unternehmerinnen über Ethik. Fotos, O-Ton: Harald Denckmann

Thomas de Maizière sprach bei den Lübecker Hanse-Unternehmerinnen über Ethik. Fotos, O-Ton: Harald Denckmann


Hier hören Sie den Originalton:

Text-Nummer: 157674   Autor: Harald Denckmann   vom 29.03.2023 um 17.55 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.