Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Freie Wähler: Verkehrspolitik ohne Ideologie

Lübeck: Archiv - 13.05.2023, 14.13 Uhr: Die Freie Wähler Kreisvereinigung Lübeck äußert sich zur aktuellen Debatte um die Verkehrspolitik: "Mobilität ist ein Grundbedürfnis unserer modernen Gesellschaft und ein wesentliches Merkmal der Freiheit. Leistungsfähige Transportwege sind für die Menschen und die Wirtschaft in Lübeck unerlässlich."

Der Freie Wähler Spitzenkandidat Gregor Voht erklärt:

(")An den Straßen, Radwegen, Fußwegen und Brücken wurde lange unverantwortlich gespart. Wir wollen durch eine bessere personelle Ausstattung der Bauverwaltung sicherstellen, dass die versäumte Instandhaltung und Sanierung der Verkehrswege weiterhin auf einem hohen Niveau nachgeholt werden und Baustellenzeiten durch gute Planung reduziert werden können.

Diese Mamutaufgabe gelingt nur, wenn die Verkehrspolitik nicht ideologisch überladen wird. Es müssen Kräfte gebündelt werden, damit ein gleichberechtigtes Nebeneinander von Bussen, Bahnen, Autos, Fahrrädern und Fußgängern erreicht werden kann. Deswegen lehnen wir Vorhaben wie die komplett autofreie Innenstadt ab. Solche aufgeladenen Diskussionen lähmen Politik. Ein verstärktes Engagement bei Luftreinhalteplänen, der Einsatz von technischen Lösungen wie Mooskulturwänden zur Filterung von Schadstoffen und die Umstellung des Busverkehrs auf geräuschärmere Antriebsformen können mehr für die Lebensqualität im Stadtzentrum erreichen als eine uralte und spaltende Debatte immer wieder von Neuem zu befeuern.

Stattdessen gilt es jetzt sichtbaren Fortschritt zu erreichen. Viele Fahrradwege erinnern in Lübeck immer noch mehr an Mountainbiking-Strecken als an leistungsfähige Verkehrsadern, die Lübeck verbinden. Auch bei den Busverkehrsknotenpunkte ZOB und Gustav-Radbruch-Platz muss etwas passieren. Hier braucht es mehr Aufenthaltsqualität und Sicherheitsgefühl. Auch die Takte im Busverkehr müssen besser werden. Der Kostendeckel für den Busverkehr muss angehoben werden. Wir sind noch weit davon entfernt, aber unser Ziel bleibt: Mobilität für alle!"

Die Freien Wähler fordern eine Verkehrspolitik ohne Ideologie.

Die Freien Wähler fordern eine Verkehrspolitik ohne Ideologie.


Text-Nummer: 158646   Autor: FW/red.   vom 13.05.2023 um 14.13 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]