Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Erfolgreiches Symposium zur Nutzung von Zellkulturen

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 17.05.2023, 15.00 Uhr: Der Bereich rund um die Forschung und Anwendung industrieller Zelltechnik erlebt aktuell einen regelrechten Boom. Unter dem Dach des Verbands der Biotechnologie-Industrie BIO Deutschland fand am 15.05. mit tatkräftiger Unterstützung der Celltec Systems GmbH, des Instituts für Medizinische und Marine Biotechnologie der Universität zu Lübeck (IMMB) und der IHK zu Lübeck erstmalig seit Corona Beginn wieder das jährliche Symposium der AG Industrielle Zelltechnik in der MuK in Lübeck statt.

Die Veranstaltung brachte Spitzenforschung und relevante Akteure der Branche in die Hansestadt Lübeck. Dabei ging es neben dem aktuellen Forschungsstand um viele spezifische Fragen wie etwa die Anwendungsmöglichkeiten für die Lebensmittelindustrie zum Beispiel in Form von Cultivated Meat und den damit verbundenen regulatorischen Voraussetzungen.

In den nächsten Jahren werden weitere Einsatzmöglichkeiten von kultivierten Zellen in vielen
Bereichen eine wichtige Rolle spielen. Eine Grundvoraussetzung für die breite Verwendung von Zellkulturen wird dabei ihre Massenproduktion sein. Mit dem Erreichen dieses technologischen Fortschritts, wird der Menschheit eine neue Rohstoffquelle zur Verfügung stehen, die in nachhaltigen Kreislaufsystemen zur Produktion biologischer Produkte wie Lebensmittel, Tiernahrung oder Impfstoffe eingesetzt werden kann.

Das Symposium mit dem diesjährigen Thema „Industrielle Nutzung von Zellkulturen“ bot ein
vielfältiges Programm aus Vorträgen und Diskussionen rund um dieses Thema. Dabei kamen
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Industrieunternehmen und Start-Ups zu Wort, um ihre Perspektive auf diese mögliche Entwicklung zu erläutern und deren Potenzial gemeinsam zu erörtern.

Bild ergänzt Text

Denn über einen Punkt waren sich alle einig: An der Schnittstelle zwischen Forschung, Anwendungen und Wirtschaft lassen sich neue Wertschöpfungsmöglichkeiten erschließen. Das wurde auch in den Grußworten deutlich, die von der Präsidentin der Universität zu Lübeck, Frau Professorin Gillessen Kaesbach, und dem Hauptgeschäftsführer der IHK zu Lübeck, Herrn Lars Schöning, gehalten wurden.

Deutlich spürbar war die Bereitschaft der Teilnehmenden sich über die Generationen und Branchen hinweg zu den ganz großen Themen unserer heutigen Zeit wie Nachhaltigkeit, Ernährung und Ethik sachlich auszutauschen, um gemeinsam an Lösungen zu arbeiten. „Es ist von besonderer Bedeutung, dass sich diese junge Branche angesichts der großen Hoffnungen,
die in solche nachhaltigen Produktionsverfahren gesetzt werden, gut vernetzt und viel Austausch ermöglicht“, so CellTec Gründer Prof. Kruse. „Das Symposium hat in diesem Jahr wieder einmal gezeigt, über welche gute Ausgangsbasis die deutsche Forschungs- und Entwicklungslandschaft verfügt. Damit ist es möglich, bei den richtungsweisenden Innovationen eine entscheidende Rolle zu spielen.

Erstmalig seit Corona Beginn fand wieder das jährliche Symposium der AG Industrielle Zelltechnik in der MuK in Lübeck statt. Fotos: Veranstalter

Erstmalig seit Corona Beginn fand wieder das jährliche Symposium der AG Industrielle Zelltechnik in der MuK in Lübeck statt. Fotos: Veranstalter


Text-Nummer: 158754   Autor: Veranstalter/red.   vom 17.05.2023 um 15.00 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]