Petrivision über Hirngespinste

Lübeck: Archiv - 01.06.2023, 14.45 Uhr: "Hirngespinst“ ist der Titel des vierten Abends der Petrivisionen-Reihe „Fadenspiele“, zu dem die Kultur- und Universitätskirche St. Petri zu Lübeck am Sonnabend, dem 3. Juni, um 23 Uhr, einlädt.

Hirngespinste haben keinen guten Ruf, sie werden als Flausen im Kopf, wenn nicht gar als Wahnvorstellungen abgetan. Die Petrivision wird mit Kurzvorträgen, Musik und szenischen Lesungen ein differenzierteres Bild davon zu zeichnen versuchen.

Dr. Antonia Napp vom Figurentheater KOLK 17 wird den kreativen Prozess von der Idee bis zur Aufführung eines Theaterstücks als ein künstlerisches Gespinst erläutern.

Die Fadenspiele des Denkens und die Vielfalt ihrer Möglichkeiten sind Thema eines Beitrags von Prof. Dr. Gaja von Sychowski, Musikhochschule Lübeck, begleitet von Dr. Annette Ziegenmeyer, Blockflöte, und Dr. Corinna Eikmeier, Violoncello. Pastor Dr. Bernd Schwarze wird am Beispiel der Pfingsterzählung die Spannung zwischen Wahn und Wirklichkeit in der Religion beleuchten. Inmitten einer Installation von künstlerischen Projektionen von Tahnee Eltze musizieren das Ensemble Vox Mandala sowie Mariia Shmeleva und Grigorii Osipov, Schlagzeug. Rachel Behringer, Fiete de Wall und Maja Michelsen rezitieren literarische Texte. Vincenz Türpe führt Regie.

Zur Einstimmung in die Veranstaltung öffnet das St. Petri Café bereits um 22 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

So sah es bei der Petrivision „Seilschaft“ mit Mariia Shmeleva und Grigorii Osipov aus. Foto: Veranstalter/Thorsten Biet

So sah es bei der Petrivision „Seilschaft“ mit Mariia Shmeleva und Grigorii Osipov aus. Foto: Veranstalter/Thorsten Biet


Text-Nummer: 159043   Autor: Veranstalter/red.   vom 01.06.2023 um 14.45 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]