Pflanzenspende bringt Freude in den Schärenweg

Lübeck - St. Jürgen: Archiv - 02.06.2023, 13.41 Uhr: Kistenweise Kräuter, Blumen und Saatgut im Wert von 200 Euro bekamen jetzt die 120 Geflüchteten in der Wohnanlage Schärenweg im Bornkamp geschenkt. Stellvertretend brachten Christin und Felix Wessely von „Die Stadtgärtner“ – einem Lübecker Unternehmen für nachhaltige Geschenke – die Pracht als Spende vorbei.

Betreuerin Michaela Teschke von der Gemeindediakonie Lübeck war glücklich: „Das ist so toll, dass wir hier mal ein paar Farbtupfer bekommen!“ Erfreut zeigten sich auch Bewohnerinnen aus der Ukraine und aus Armenien, die sich am Morgen neugierig um eines der drei Hochbeete versammelten, die den neuen Pflanzen künftig eine neue Heimat bieten sollen.

Das Team aus dem Bereich Obdach und Asyl der Gemeindediakonie hatte die gewünschten Pflanzen selbst im Onlineshop der „Stadtgärtner“ ausgesucht. Darunter sind klassische Küchen- und Teekräuter wie Salbei, Schnittlauch oder Petersilie, aber auch spezielle bienenfreundliche Blumen und Kräuter wie Lavendel, Basilikum und Blütensalbei, ebenso wie Anzuchtsets und Saatbomben. „Heute werden wir alles in die Hochbeete rund um den Gemeinschaftsplatz einpflanzen“, kündigte Michaela Teschke an. „Danach können sich unsere Bewohner natürlich jederzeit an den Kräutern bedienen.“

Die Wesselys wohnen selbst im Bornkamp und haben bereits privat Spielzeug für die Kinder in der Containeranlage gespendet. „Wir sind hier oft vorbeigekommen und wollten den Menschen hier etwas Gutes tun“, erklärt Felix Wessely. „So entstand der Kontakt.“ Für dieses Engagement gab es ein herzliches Dankeschön.

In der 2016 errichteten Wohnanlage für Geflüchtete leben zurzeit hauptsächlich Frauen und Kinder aus der Ukraine, aber auch Menschen aus dem Iran, dem Irak, Eritrea und anderen Ländern. Im Auftrag der Hansestadt Lübeck begleiten Fachkräfte der Gemeindediakonie die Bewohnerinnen und Bewohner und unterstützen sie bei allen Belangen des Alltags.

Es blüht und duftet: Christin (knieend, links) und Felix Wessely von

Es blüht und duftet: Christin (knieend, links) und Felix Wessely von "Die Stadtgärtner" mit Betreuerin Michaela Teschke (knieend, rechts) sowie Bewohnerinnen aus der Ukraine und Armenien. Foto: Gemeindediakonie


Text-Nummer: 159073   Autor: Gemeindediakonie/red.   vom 02.06.2023 um 13.41 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]