SPD Kreisvorstand nominiert Lindenau für zweite Amtszeit

Lübeck: Archiv - 13.06.2023, 09.29 Uhr: Der SPD Kreisvorstand nominiert Bürgermeister Jan Lindenau einstimmig für eine zweite Amtszeit. Auf der Kreisvorstandssitzung der Lübecker SPD am Montag, den 12. Juni, beriet das Gremium unter anderem die notwendigen Themen nach der Bürgerschaftswahl und stellte sich für die Zukunft inhaltlich auf. Hierzu gehörte auch die anstehende Wahlkonferenz zur Bürgermeisterwahl am 22. Juli 2023 in Travemünde.

Der Kreisvorstand nominierte den jetzigen Amtsinhaber, Bürgermeister Jan Lindenau, einstimmig und schlägt der Wahlkonferenz vor, ihn für die Bürgermeisterwahl in der Hansestadt Lübeck am 05.11.2023 erneut aufzustellen.

„Jan Lindenau hat in den vergangenen 5 Jahren gezeigt, dass seine langjährige kommunalpolitische Erfahrung und seine kaufmännischen Kompetenzen der Stadt gutgetan haben“, begründen die beiden Vorsitzenden Sophia Schiebe und Jörn Puhle die Entscheidung.

„Unser Bürgermeister ist nah bei den Menschen und hat ein offenes Ohr für die drängenden Themen unserer Zeit. Er packt die notwendigen Dinge an und hat die Stadt gut durch die Corona-Pandemie geführt und trotz dieser Herausforderung konsequent wichtige Impulse für die Stadt gesetzt“, so die SPD Kreisvorsitzende Sophia Schiebe weiter.

„Mit der Neuausrichtung der Bürgerservicebüros in den Stadtteilen und neuen digitalen Angeboten hat er wesentliche Meilensteine für eine moderne Verwaltung umgesetzt. Er hat den Haushalt der Stadt im Griff, die Kredite deutlich reduziert und trotzdem weiter kräftig in die Schulen, Brücken und Rad- und Gehwege investiert. Er hat viel erreicht, aber noch mehr vor! Davon konnte er uns auf der Sitzung überzeugen, wird die Delegierten der Wahlkonferenz überzeugen und am 05.11.2023 die Lübeckerinnen und Lübecker“, so der SPD Kreisvorsitzende Jörn Puhle.

Der Nominierte, Bürgermeister Jan Lindenau, freut sich über das Votum des SPD Kreisvorstandes: „Es ist gelungen, wirtschaftliche Vernunft und soziale Verantwortung zusammenzudenken. Es freut mich, dass meine Arbeit der letzten Jahre in dieser Form durch den Kreisvorstand gewürdigt wurde. Auf der Wahlkonferenz werde ich meine Ideen für die Zukunft unserer Hansestadt präsentieren. Ich danke dem Kreisvorstand für das Vertrauen und die Nominierung. Ich habe richtig Lust auf einen engagierten Wahlkampf für Lübecks Zukunft!“

Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau wurde vom SPD Kreisvorstand einstimmig für eine zweite Amtszeit nominiert. Foto: Archiv

Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau wurde vom SPD Kreisvorstand einstimmig für eine zweite Amtszeit nominiert. Foto: Archiv


Text-Nummer: 159279   Autor: SPD/red.   vom 13.06.2023 um 09.29 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]