Nächtlicher Badeausflug wurde sehr teuer

Ostholstein: Archiv - 25.06.2023, 08.52 Uhr: Am frühen Sonntagmorgen sind in Timmendorfer Strand vier Personen zu einem nächtlichen Bad in die Ostsee gegangen. Nach dem erfrischenden Ausflug kehrten aber nur drei Personen zurück. Kurz vor 1 Uhr begann ein großer Sucheinsatz.

Mehrere Feuerwehren rückten an, unter anderem die Tauchergruppe der Berufsfeuerwehr Lübeck. Mit mehreren Booten wurde der Bereich ergebnislos abgesucht. Die Polizei fand den vermissten 18-Jährigen schließlich zu Hause im Bett. "Er fand die Situation eher lustig", schildert die Polizei. Der Spaß wird allerdings teuer. Der Mann erhält einen Kostenbescheid für den Einsatz der Rettungskräfte. Der 18-Jährige wurde mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 159557   Autor: VG   vom 25.06.2023 um 08.52 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]