BfL beantragen mehr Sperrmüll-Termine

Lübeck: Archiv - 26.07.2023, 19.30 Uhr: Die Wählergemeinschaft Bürger für Lübeck (BfL) möchten einen weiteren Anreiz zur legalen Müllentsorgung schaffen. Sie bereitet einen Prüfantrag vor, ob eine kostenlose Abholung von Sperrmüll vier Mal statt bisher zwei Mal im Jahr erfolgen kann.

Wir veröffentlichen die Mitteilung von Lothar Möller, BfL-Vorsitzender und Mitglied er Lübecker Bürgerschaft, im Wortlaut:

(")Leider hat uns die Erfahrung gelehrt, dass es einige gewissenlose Menschen gibt, die aus Bequemlichkeit oder um Geld zu sparen, ihren Abfall in die Natur werfen.

Dadurch entstehen der Stadt und letztlich dem Steuerzahler hohe Folgekosten, um den Müll wieder einzusammeln und zu entsorgen. Versuche, die Verursacher zu ermitteln und für den Schaden aufkommen zu lassen, sind leider zu selten erfolgreich.

Immer wieder werden dabei auch größere Mengen von regelmäßig illegal abgeladenen Möbeln, Bau- und Renovierungsabfällen sowie anderer Sperrmüll gefunden.

Aus diesem Grund wird die BfL einen entsprechenden Prüfauftrag stellen. Die Ergebnisse der Prüfung sind dem Werkausschuss zur Beratung vorzulegen. Vier kostenlose Sperrmüllabfuhren im Jahr sollten die legale Entsorgung vereinfachen.(")

Die Bürger für Lübeck möchten prüfen lassen, wie sich die illegale Abfallbeseitigung verringern lässt. Foto: Archiv

Die Bürger für Lübeck möchten prüfen lassen, wie sich die illegale Abfallbeseitigung verringern lässt. Foto: Archiv


Text-Nummer: 160261   Autor: BfL/red.   vom 26.07.2023 um 19.30 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]