Forschungsschiff Aldebaran kommt nach Niendorf

Ostholstein: Archiv - 09.08.2023, 10.35 Uhr: Vom 11. bis 20. August 2023 dreht sich im Niendorfer Hafen im Rahmen der Meer-Erlebnis Tage bereits zum fünften Mal alles um das Thema Meeresschutz. Auf dem Forschungsschiff Aldebaran finden mit dem Sailing-LAB Schnupperforschungs-Exkursionen für Kinder statt.

Außerdem erwarten die Ostsee-Besucher auf der kleinen Festwiese Workshops, Mitmachaktionen, ein Mini Labor, ein buntes Filmprogramm sowie interaktive Exponate zum Meeres- und Umweltschutz.

Highlight in diesem Jahr ist das Musikprojekt H2Eau, das vom 11. Bis zum 13. August gemeinsam mit den Besuchern Klänge gestaltet und mit Wasser musiziert. Der Abend des 12. August steht unter dem Motto „Wie klingt das Meer?“ und die riff Strandbar in Niendorf lädt bei Ozean Cocktails zu einem Unterwasserkonzert umrahmt von beeindruckenden Meeresbildern ein.

„Wir freuen uns sehr, dass das Forschungsschiff Aldebaran bei uns im Niendorfer Hafen für diese Initiative zu Gast ist und wir mit der Deutschen Meeresstiftung erneut einen erfahrenen und kompetenten Partner für unsere Gäste und für einen besseren Meeresschutz gewinnen konnten“, so Joachim Nitz, Geschäftsführer der TSNT GmbH. „Wir setzen auf nachhaltigen Tourismus und dementsprechend ist uns die Sensibilisierung unserer Gäste ein wichtiges Anliegen“, so Nitz weiter.

Bild ergänzt Text

Die Meer-Erlebnis Tage in Niendorf sind eine Initiative der Deutschen Meeresstiftung gemeinsam mit der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Sie verfolgen das Ziel, das Meeresbewusstsein von Bürgern, insbesondere Kindern und Jugendlichen, zu steigern und wichtige Antworten auf aktuelle Fragen zum Meer zu geben. Dafür gibt es ein vielseitiges Programm, das von Strandexpeditionen, einem interaktiven Ausstellungs- und Infobereich bis hin zu Fahrten auf dem Forschungsschiff Aldebaran reicht. Die Meer-Erlebnis Tage werden von der Deutschen Postcode Lotterie gefördert und von der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH unterstützt. Initiiert wurde das Projekt von den Betreibern des Café Strandvilla, Familie Riemann.

www.aldebaran.org

Das Forschungsschiff „Aldebaran“, hier bei einem Besuch in Travemünde im Jahr 2013,  macht diesmal in Niendorf fest. Foto: Archiv/HN

Das Forschungsschiff „Aldebaran“, hier bei einem Besuch in Travemünde im Jahr 2013, macht diesmal in Niendorf fest. Foto: Archiv/HN


Text-Nummer: 160401   Autor: Veranstalter/red.   vom 09.08.2023 um 10.35 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]