Polizei: Friedliches Fußballfest auf der Lohmühle

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 05.08.2023, 18.04 Uhr: Am Samstagnachmittag trafen zum ersten Spieltag in der 3. Liga die Mannschaften des VfB Lübeck und des SV Sandhausen auf der Lübecker Lohmühle aufeinander. Die Begegnung endete mit einem 0:0. "Die Polizei hat die Partie mit angemessenen Kräften begleitet", sagt Polizeisprecherin Claudia Struck. Sie zieht eine positive Bilanz.

6611 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten den Saisonauftakt auf der Lohmühle. Darunter befanden sich 102 Gäste aus Sandhausen.

Im Vorfeld der Partie zogen rund 500 Anhänger des VfB Lübeck unter polizeilicher Begleitung in einem Fanmarsch vom Holstentor über die Straße An der Untertrave - Drehbrücke - Marienstraße - Friedenstraße - Bei der Lohmühle zum Stadion. "Hierbei kam es vereinzelt zum Zünden von Pyrotechnik, weshalb die Polizei entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet hat", so die Sprecherin. Während des Spiels wurden keine polizeilichen Zwischenfälle registriert.

Sowohl bei der An- als auch Abreise kam es zu erwarteten und unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen. "Im Ergebnis bilanziert die Polizei einen friedlichen Verlauf des ersten Spieltages in der 3. Liga", so die Polizeisprecherin.

Die Polizei meldet einen friedlichen Spieltag in Lübeck.

Die Polizei meldet einen friedlichen Spieltag in Lübeck.


Text-Nummer: 160425   Autor: PD Lübeck/red.   vom 05.08.2023 um 18.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]