Motorradfahrer nach Sturz schwer verletzt

Lübeck - St. Lorenz Süd: Archiv - 09.08.2023, 09.46 Uhr: Am frühen Dienstagabend (08.08.) ereignete sich in der Lachswehrallee ein Verkehrsunfall, bei dem ein 23 Jahre alter Motorradfahrer auf regennasser Fahrbahn stürzte und schwere Verletzungen erlitt.

Gegen 17:30 Uhr kam eine Streife des 4. Polizeireviers auf den Unfall in der Lachswehrallee zu. Der Fahrer einer Suzuki lag verletzt auf der Fahrbahn, sodass die eingesetzten Beamten mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen begannen. Der schwer verletzte Lübecker wurde anschließend an den nachgeforderten Rettungsdienst übergeben und unter Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus gebracht.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr der Motorradfahrer den rechten Fahrstreifen der Lachswehrallee in Fahrtrichtung Possehlstraße. In Höhe der roten Lichtzeichenanlage im Einmündungsbereich zur Possehlstraße beabsichtigte der 23-Jährige, auf regennasser Fahrbahn zu bremsen. Hierbei verlor er die Kontrolle über die Suzuki, stürzte zu Boden und rutschte einige Meter weiter zwischen einen an der Ampel haltenden Opel und den rechten Bordstein.

Infolge des Sturzes schleuderte das Motorrad gegen den Opel eines 37 Jahre alten Lübeckers. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Die Suzuki musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3.500 Euro.

Die weiteren Unfallermittlungen werden durch das 2. Polizeirevier geführt.

Infolge des Sturzes schleuderte das Motorrad gegen den Opel eines 37 Jahre alten Lübeckers. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Foto: Polizei

Infolge des Sturzes schleuderte das Motorrad gegen den Opel eines 37 Jahre alten Lübeckers. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Foto: Polizei


Text-Nummer: 160477   Autor: Polizei/red.   vom 09.08.2023 um 09.46 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]