Deniz Utlu präsentiert Roman

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 27.10.2023, 11.24 Uhr: Am Montag, 30. Oktober, findet die erste Lübecker Lesung im Rahmen der Lesereihe LiteraTourNord 2023/2024 statt: Ab 20:00 Uhr liest Deniz Utlu in der Buchhandlung Hugendubel in der Königstraße aus seinem Roman „Vaters Meer“.

Darin geht es um die Vater-SohnBeziehung zwischen dem 13jährigen Yunus und seinem Vater, die durch zwei Schlaganfälle des fortan gelähmten Vaters beeinflusst wird und zehn Jahre später schließlich mit dessen Tod endet. Dabei werden bei dem heranwachsenden Yunus zunehmend Bilder seines Vaters aus der Kindheit wach, die sich immer mehr zu einem warmherzigen Porträt eines Mannes zusammenfügen, der trotz vieler Widrigkeiten aus der Türkei nach Deutschland emigrierte und dort sein Leben meisterte. Deniz Utlu zeichnet die unerwarteten Wege des Lebens und der Erinnerung nach. Die Veranstaltung wird moderiert von Dr. Birte Lipinski, Jurymitglied und Leiterin des Buddenbrookhauses.

Der 1983 in Hannover geborene Schriftsteller Deniz Utlu, studierter Wirtschaftswissenschaftler, feierte 2014 sein Debüt als Autor mit dem Roman „Die Ungehaltenen“, der so Kolumnist unter anderem für den Tagesspiegel tätig und äußert sich vornehmlich zu politischen Themen und Entwicklungen. 2021 erhielt er den Alfred-Döblin-Preis.

„Vaters Meer“ erschien im August dieses Jahres und ist nach „Die Ungehaltenen“ und „Gegen Morgen“ Utlus dritter Roman. Jungautorin Fatma Aydemir, die aus der vergangenen LiteraTourNord als Siegerin hervorging und bei ihrer Lesung im Januar auch das Lübecker Publikum beeindruckte, äußerte sich zu „Vaters Meer“: „Dieses Buch hat mein Herz gebrochen und wieder zusammengeflickt. Die Figuren und die Sprache, sie werden mich für immer begleiten.“

Im Rahmen der 32. LiteraTourNord wird auch der aktuell mit dem Deutschen Buchpreis 2023 ausgezeichnete Autor Tonio Schachinger in Lübeck zu Gast sein.

Zu LiteraTourNord:
Die 1992 erstmals durchgeführte Lesereise um den Preis der LiteraTour Nord ist ein einmaliges Projekt von norddeutschen Kultureinrichtungen, Buchhandlungen, Hochschulen und der VGH Stiftung. Gemeinsam laden diese Institutionen in jeder Saison fünf deutschsprachige Autoren ein, ihre aktuellen Bücher vorzustellen. Am Ende der Lesereihe wird aus den fünf teilnehmenden Autoren ein Sieger gekürt, welcher den von der VGH Stiftung finanzierten, mit 15.000 Euro dotierten Preis erhält. Bei der Zuerkennung des Preises berücksichtigt die Jury der Veranstalter auch die während der Lesereise abgegebenen Publikumsstimmen. Die Autoren beginnen ihre Lesereise stets am Sonntagvormittag in Oldenburg, lesen am selben Abend in Bremen und an den folgenden fünf Tagen in Lübeck, Rostock, Lüneburg, Hannover und Osnabrück. Nach Deniz Utlus Auftaktlesung folgen in dieser Saison noch Auftritte der Autoren Tonio Schachinger, Milena
Michiko Flašar, Frank Witzel sowie Gianna Molinari. Die Preisverleihung findet schließlich am 11. April 2024 in Hannover statt. Veranstalter der Lesungen in Lübeck ist das Buddenbrookhaus zusammen mit der Buchhandlung Hugendubel.

Tickets:
Die Teilnahme an der Lesung beträgt 10,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro. Karten sind in der Buchhandlung Hugendubel oder online unter buddenbrookhaus.de erhältlich.

Zur Lübecker Auftakt-Lesung der 32. LiteraTourNord präsentiert Deniz Utlu seinen Roman
„Vaters Meer“. Foto: Heike Steinweg/Veranstalter

Zur Lübecker Auftakt-Lesung der 32. LiteraTourNord präsentiert Deniz Utlu seinen Roman „Vaters Meer“. Foto: Heike Steinweg/Veranstalter


Text-Nummer: 161930   Autor: Veranstalter/red.   vom 27.10.2023 um 11.24 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]