Alternativen zum Studium

Lübeck: Archiv - 25.10.2023, 11.40 Uhr: Die Bewerbungsfristen fürs Studium sind gelaufen und die Rückmeldungen treffen allmählich ein. Wer keinen Studienplatz erhalten hat und sich fragt welche Alternativen es nun gibt, sollte sich an die Berufs- und Studienberatung der Agentur für Arbeit wenden.

„Es gibt häufig mehrere Wege und Möglichkeiten, die zum Ziel führen: So kann man gemeinsam über alternative Studiengänge nachdenken oder vielleicht dieses Jahr noch mit einer Lastminute-Ausbildung starten. Diejenigen, die sich für ein duales Studium interessieren, sollten jetzt schon beginnen, sich für das nächste Jahr zu bewerben“, erklärt Yvonne Lindemann, Studien- und Berufsberaterin in der Agentur für Arbeit Lübeck.

„Es gibt aber auch diverse Varianten für die sinnvolle Überbrückung einer Zwischenzeit. Wir unterstützen Sie, die richtige Entscheidung für sich zu finden, um langfristig Ihre Ziele zu erreichen“, ergänzt Studien- und Berufsberater Thomas Bornhöft.

Allerdings sollte man sich zügig um einen Termin bemühen, um keine Chance zu verpassen. Deshalb der Tipp der Expertin und des Experten: jetzt schnell einen Termin bei der Berufsberatung besorgen.

Termine können unter der E-Mail Luebeck.Berufsberatung@arbeitsagentur.de und Ostholstein.Berufsberatung@arbeitsagentur.de vereinbart werden.

Wenn es mit dem Studienplatz nicht geklappt hat, berät die Arbeitsagentur gern über Alternativen. Foto: Arbeitsagentur

Wenn es mit dem Studienplatz nicht geklappt hat, berät die Arbeitsagentur gern über Alternativen. Foto: Arbeitsagentur


Text-Nummer: 162031   Autor: Arbeitsagentur/red.   vom 25.10.2023 um 11.40 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]