Auszeichnungen für exzellente Wissenschaft und Lehre

Lübeck - St. Jürgen: Archiv - 10.11.2023, 14.18 Uhr: Herausragende Forschung und Lehre auf nationalem und internationalem Niveau wurden auch in diesem Jahr wieder von der Universität zu Lübeck ausgezeichnet. Bereits zum dritten Mal wurden die akademischen Preise im Kolosseum übergeben.

Durch den Abend führte die Gastgeberin und Präsidentin der Universität zu Lübeck, Prof. Dr. med. Gabriele Gillessen-Kaesbach. Für Sie ist diese Veranstaltung ein Höhepunkt des akademischen Jahres: „Die Wissenschaftspreise und der Universitätslehrpreis sind Auszeichnungen für exzellente Leistungen. Für unsere Preisträgerinnen und Preisträger ist dies eine wertvolle Ehrung und vermag sie hoffentlich zu vielen weiteren Leistungen motivieren.“

Folgende Preise wurden vergeben:
In der Sparte „Promotionspreise“ für herausragende Doktorarbeiten vergeben die Alumni, Freunde und Förderer der Universität zu Lübeck e. V. jährlich zwei Preise. Der Otto-Roth-Preis in der Sektion Medizin ging in diesem Jahr an Dr. med. Christian Watermann vom Institut für Pathologie für „Die immunologische Tumormikroumgebung in plattenepithelialen Tumoren des Kopf-Hals-Bereichs – ein bedeutender Einflussfaktor auf Therapie und Prognose“. Der Bernd-Fischer-Preis der Sektionen Informatik / Technik und Naturwissenschaften wurde an Dr.-Ing. Tanja Katharina Kaiser vom Institut für Technische Informatik für die Dissertation „The Predicting Swarm: Evolving Collective Behaviors for Robot Swarms by Minimizing Surprise“ verliehen.

Zum Zweiten Mal wurde eine Auszeichnung für hochkarätige Veröffentlichungen im Bereich „Open Science“ vergeben. Den Open-Science-Preis für Studierende sowie Jungwissenschaftlerinnen und Jungwissenschaftler erhielten Christoph Großbröhmer M. Sc. und Prof. Dr. Mattias Heinrich vom Institut für Medizinische Informatik, Dr. rer. nat. Lasse Hansen, ehemals Institut für Medizinische Informatik (oder EchoScout GmbH) und Dr. Alessa Hering vom Fraunhofer MEVIS für die gemeinsame Arbeit „Learn2Reg: Open Science in der Medizinischen Bildregistrierung“.

Die Wissenschaftspreise der Universität zur Würdigung herausragender Publikationsleistungen werden jeweils für die Sektionen Medizin und MINT vergeben. In der Sektion Medizin wurden gleich zwei Prämierungen ausgesprochen. Den Wissenschaftspreis für Medizin teilen sich Dr. rer. hum. biol. Anja Schaich aus der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie für „The Effectiveness of Metacognitive Therapy Compared to Behavioral Activation for Severely Depressed Outpatients: A Single-Center Randomized Trial“ und Dr. rer. nat. Daniel Seiler vom Institut für Systemische Entzündungsforschung für die Arbeit „C5aR2 Deficiency Ameliorates Inflammation in Murine Epidermolysis Bullosa Acquisita by Regulating Fcg Receptor Expression on Neutrophils“. In der Sektion MINT wurde der Wissenschaftspreis Dr. Leonardo de Assis vom Institut für Neurobiologie für die Arbeit „Non-alcoholic steatohepatitis disrupts diurnal liver transcriptome rhythms in mice“ verliehen. Die Wissenschaftspreise werden von der Perfood GmbH gefördert.

Der Renate-Maaß-Forschungspreis für den Bereich Hirnforschung ging an Dr. med. Jannik Prasuhn aus der Klinik für Neurologie für „Stoffwechselprozesse im Gehirn bei neurodegenerativen Erkrankungen“.

Besondere Engagement für gute Hochschullehre und die Ausbildung des akademischen Nachwuchses zeichnet die Universität jährlich mit dem Universitätslehrpreis aus. Dieser ging in diesem Jahr an Dr. med. Najla Sadat aus der Klinik für Herz- und thorakale Gefäßchirurgie für den Anastomosen- und Herzklappen-Implantations-Kurs zum Motto “Lehre wirkt – Nachhaltige Bildung“.

Musikalisch begleitet wurde der Abend durch Beiträge von Mitgliedern des Uniorchesters.

Bereits zum dritten Mal wurden die akademischen Preise im Kolosseum übergeben. Foto: Archiv

Bereits zum dritten Mal wurden die akademischen Preise im Kolosseum übergeben. Foto: Archiv


Text-Nummer: 162369   Autor: Uni/red.   vom 10.11.2023 um 14.18 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]