Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

BfL: Lübecker Verwaltung reformieren

Lübeck: Archiv - 30.11.2023, 14.51 Uhr: Die „Bürger für Lübeck“ (BfL) erklären in einer Mitteilung: „Viele Lübecker Bürger sind genervt von komplizierten und langwierigen Behördengängen.“ Dies liege an den Strukturen unserer Verwaltung, so Lothar Möller, BfL-Vorsitzender und Mitglied der Lübecker Bürgerschaft. Die BfL möchte daher tiefgreifende Veränderungen in der Verwaltungsstruktur.

„Es muss eine Neugestaltung stattfinden. Immer wieder neues Geld reinzugeben, immer mehr Personal anzuschaffen, aber die Strukturen nicht zu verändern, das ist rausgeschmissenes Geld“, so Lothar Möller, BfL-Vorsitzender und Mitglied der Lübecker Bürgerschaft.

Um die Missstände zu überwinden, möchte die BfL ein "Kreativteam" ins Gespräch bringen, das ein gesamtheitliches Entwicklungskonzept aufstellt, das darauf abzielt, Lübecks Verwaltung effizienter und fortschrittlicher zu gestalten. Es soll Vorschläge erarbeiten und einen "Dialog zwischen den Bürgern und anderen Organisationen" herstellen, so Möller abschließend.

„Immer wieder neues Geld reinzugeben, immer mehr Personal anzuschaffen, aber die Strukturen nicht zu verändern, das ist rausgeschmissenes Geld“, meint Lothar Möller (BfL). Foto: Archiv

„Immer wieder neues Geld reinzugeben, immer mehr Personal anzuschaffen, aber die Strukturen nicht zu verändern, das ist rausgeschmissenes Geld“, meint Lothar Möller (BfL). Foto: Archiv


Text-Nummer: 162815   Autor: BfL/red.   vom 30.11.2023 um 14.51 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]